Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
16.04.2020

Automatisch angesagt

Alle Themen Ladenplanung + Einrichtung #Corona #Durchsagen #Einzelhandel #Stationärer Einzelhandel Deutschland

Interview mit Wilbert Hirsch, COO von ReAct – Responsive AcousticsHirsch

Ist die Nachfrage nach Durchsagen seitens des Handels momentan besonders hoch im Vergleich zur Zeit vor Corona?

Wilbert Hirsch: Die Nachfrage des Handels ist hier ganz unterschiedlich. Händler, die bereits das React Kommunikationssystem nutzen, nehmen das gerne und immer wieder in Anspruch. Mittlerweile haben einige der großen Ketten auch Durchsagen über das Hausradio eingestellt. Aber tatsächlich gibt es eine verstärkte Nachfrage von Handelsunternehmen, aber auch von den Apotheken, die unsere Lösungen einsetzen.

 

Welche Durchsagen werden von Handelsunternehmen jetzt nachgefragt?

Wilbert Hirsch: Auch hier ändert sich die Situation. Waren es am Anfang vor allem die Abstandsmeldungen (auch zum Personal), kommen jetzt Durchsagen wie das verpflichtende Nutzen von Einkaufswagen und die Ansage bitte keine Vorratskäufe (Hamsterkäufe) zu tätigen. Wir arbeiten derzeit auch daran, die Meldungen von Personen-Zählsystemen mit zu integrieren. Auch hier haben wir bereits entsprechende Ansagen produziert. Z. B.: „Bitte betreten Sie das Geschäft nur einzeln mit dem gebotenen Abstand …“. Dazu kommen derzeit viele Anfragen, denn es macht Sinn, diese Dinge zu automatisieren und –  bei Signalen der Kameras automatisch die entsprechende Durchsage zu senden und gegebenenfalls dann einen Mitarbeiter zu informieren den Eingang zu besetzen. Hier kann dann theoretisch auch automatisch die Zugangsschranke blockiert werden. Wir sprechen mit vielen Herstellern, denn diese Vernetzungen in den Märkten ist ein wichtiges Thema, das derzeit auch sehr deutlich wird.

 

Welche Erfahrungen machen die Handelsunternehmen mit dem Abspielen von Durchsagen zu Corona-Verhaltensregeln? Hält sich die Kundschaft daran? Wie reagiert die Kundschaft?

Wilbert Hirsch: Die Resonanz ist durchweg positiv. Sowohl von Seiten der Händler – da  bekommen wir es live mit –, als auch von Seiten der Kunden. Das berichten uns die Händler.

 

Wie sind die Erfahrungen seitens des Personals mit der Einspielung von Corona-Verhaltensregeln?

Wilbert Hirsch: Auch die Mitarbeiter finden das gut. Es wurde am Anfang auch gleich eine weitere Ansage, die ausdrücklich auch den Abstand zum Personal beinhaltet, angefragt. Diese konnten wir auch gleich zur Verfügung stellen.

 

Wie kommen die Durchsagen in die Geschäfte?

Wilbert Hirsch: Für Händler, die kein System für eine automatische Durchsage haben und das anders lösen müssen, haben wir einen Workaround gebaut, in dem wir die Durchsagen in fünf oder neun Minuten Länge produzieren, (Durchsage und dann 9 min Stille) so dass man diese einfach loopen kann und trotzdem regelmäßig eine Ansage abgespielt wird. Es gibt als Alternative auch ein kleines System – eine Plug and Play Hardware Lösung -, das man in bestehende Audio Anlagen einbetten kann und das Durchsagen automatisch nach Vorgabe abspielt sowie bei Bedarf aktualisiert. Die Durchsagen stellen wir allen Einzelhändlern kostenfrei hier zur Verfügung.


Ähnliche Meldungen

19.05.2020 Roboter gegen Viren

Mitglieder der Robotics4Retail-Initiative des EHI entwickeln Desinfektionslösungen für Läden und Lager // Corona ist ein schwerwiegendes Problem im Handel und vielen weiteren Branchen. Die

06.02.2020 Wir feiern den Handel

Unsere Awards im Rahmen der EuroShop 2020 // Mit unseren Awards ehren wir jedes Jahr Handelsunternehmen für ihre innovativen Technologie- und Design-Projekte und zeichnen Nachwuchskräfte und

06.02.2020 Flexibel, emotional, nachhaltig

Welche Themen prägen jetzt und in naher Zukunft den Ladenbau? Claudia Horbert: Trotz einer wieder leicht anziehenden Expansionstätigkeit wird im Handel in D-A-CH in diesem Jahr weiterhin die

30.01.2020 EuroShop 2020: Zukunft erleben

Warum sollten Retailer vom 16. bis 20. Februar 2020 nach Düsseldorf reisen? Elke Moebius: Weil diese auf der EuroShop genau das finden, was sie benötigen, um im harten Konkurrenzkampf zu

04.10.2019 Lebensmittel auf der Luxusmeile

Ob für schnelle Besorgungen oder den großen Wochenendeinkauf – die neuen Metropolfilialen von Lidl in Frankfurt und jetzt auch auf der Düsseldorfer Kö sind dank platzsparender, moderner und

04.10.2019 Disruptiv wie Deton

Die wachsende Rohstoffknappheit fordert auch im Einzelhandel ein Umdenken. Im Ladenbau des Handels rückt die Nutzung nachhaltiger Baumaterialien zunehmend in den Fokus. Designer und Ingenieur

12.09.2019 Wärmer und weitläufiger

Mit viel Holz, durchgängig hellen Farben in Verbindung mit reichlich Tageslicht und einer großzügigen Raumaufteilung sorgt das neue Ladenbaukonzept von H&M für mehr Wohlfühlatmosphäre

06.09.2019 Lebensmittel im Loft

Frisch gerösteter Kaffee, Feinkost, exklusive Weine und mehr kommen bei Edeka Kunzler in Saarwellingen aus unmittelbarer Umgebung. Den starken Bezug zur Region hat der Edekaner auch auf sein

06.09.2019 Third Place

Seit der Online-Handel den stationären Flächen zusetzt, wollen Händler ihre Stores zu sogenannten dritten Orten machen, wo Kunden und Gäste ihre Freizeit verbringen und Familie und Freunde

06.09.2019 Trainieren mit den Großen

Sportikonen wie Antoine Griezmann oder Lewis Hamilton sind als Trainingspartner für die meisten Menschen eigentlich unzugänglich. Im neuen Puma Flagship Store in New York, der mit einem breiten

29.08.2019 Expansion im Mini-Format

In Zeiten dichter werdender Städte und teurerer Mieten nutzt der Lebensmitteleinzelhandel kleine Flächen und neue Konzepte. Das Ziel: Großer Flächenertrag und Profilierung, die zum Standort

29.08.2019 Spacig in Tokio

Spiegelnde Edelstahl-Regale, goldene Lamellenwände und der Fußboden aus Alufolie: Das italienische Fashion-Label Golden Goose setzt im neuen Tokioter Flagshipstore auf weltentrücktes Interior für

29.08.2019 24/7 regional, frisch und bio

Der neue Concept Store von Real, Emmas Enkel, macht auf 45 qm in der Stuttgarter Innenstadt Produkte des täglichen Lebens vollautomatisch und 24/7 verfügbar. Die Arbeit hinter den Kulissen ist

22.08.2019 Vorteil im Verbund

Ein attraktiver Auftritt hilft stationären Händlern sich gegen die E-Commerce-Konkurrenz zu behaupten. Vorteile haben Händler einer Verbundgruppe: Sie können Services nutzen und müssen bei

22.08.2019 Saucen-Stars als Stand-alone

Saucen, Öl und Essig bekommen ihre eigene Bühne. Die Feinkostmarke Gepp’s eröffnete drei neue Stores, in denen sie die alleinige Hauptrolle spielen. Auf kleiner Fläche erhalten die