Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
16.04.2020

Commitment und Team-Spirit

Alle Themen Public Relations #Corona #Interne Kommunikation #Mitarbeiter-App #PR im Handel

Interview mit Christian Witt, Director Corporate Communications, Breuninger

Besonders in Krisenzeiten ist die Kommunikation mit den eigenen Mitarbeitern wichtig. Wie funktioniert das bei Breuninger, wie erreichen Sie alle Ihre Mitarbeitern/innen?

Christian Witt: Breuninger hat seit 2017 eine Mitarbeiter-App „B Inside“, die alle Kollegen freiwillig auf ihrem privaten Handy und im Büro oder zuhause am PC nutzen können. Insgesamt erreichen wir damit fast 80% der Belegschaft – über alle Standorte und Bereiche hinweg, von Logistik bis Verkauf. Auch jetzt, wenn die Kollegen zuhause sind.

 

Was sind die wichtigsten Themen, die die Menschen zurzeit bewegen und wie begegnen sie ihnen?

Christian Witt: Verständlicherweise ist das Informationsbedürfnis bei unseren Mitarbeitern derzeit sehr hoch. Seit Beginn der Corona-Ausbreitung haben wir daher in der App sehr transparent, klar und im großen Umfang über Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Kunden sowie über Entwicklungen informiert. Das waren zunächst Antworten auf Fragen wie: Ich war gerade Skifahren in Tirol, darf ich ins Büro kommen? Diese Informationen haben wir zum Teil mehrfach täglich aktualisiert. Es gab zudem sehr früh eine interne Hotline und wir haben das Community Management in der App hochgefahren, um wirklich alle Fragen zu beantworten. Zudem wurden die Führungskräfte in einer geschlossenen App-Gruppe mit ausführlichen FAQs versorgt, um persönlich für ihre Teams da sein zu können.

Als unsere Department Stores aufgrund der Länderbeschlüsse nach und nach schließen mussten, haben wir das fast live in der App gebracht und waren dann quasi 24/7 für die Mitarbeiter und ihre Fragen da. Aufgrund dieser ausführlichen internen Kommunikation wussten unsere Mitarbeiter die ganze Zeit: Breuninger kümmert sich um uns, wir werden informiert. Durch dieses Commitment konnten wir sogar das doch recht komplexe Thema Kurzarbeit ausführlich über die App kommunizieren – mit Begründungen, FAQs, Einzelfall-Beispielrechnungen und einem gut abgestimmten Community Management.

Auch wirtschaftliche Einblicke in das Unternehmen bringen wir, ebenso was sich tatsächlich in Projekten des Daily Business tut, aber auch unternehmens-unabhängigen Content wie Beschlüsse der Bundesregierung aufgrund der Corona-Krise. Zudem hat jeder Standort ein eigenes Redaktionsteam und sendet so News aus den geschlossenen Häusern oder aus der Logistik, die gerade für unseren Online-Shop die Stellung hält. Und unser CEO schwört die Belegschaft in seiner wöchentlichen Kolumne persönlich, emotional aber immer sehr transparent ein, dass wir das als Team gemeinsam durchstehen. Sein letztes Video hatte über 14.000 Aufrufe.

 

Was sind die wichtigsten Erkenntnisse für Breuninger bislang?

Christian Witt: Die Reaktionen, die wir in der App bekommen, sind absolut überwältigend. Der Team-Spirit, der sich durch ganz Breuninger zieht, ist einmalig! Das berührt uns alle sehr und es bestärkt uns. Trotz der für jeden Einzelnen sehr herausfordernden Lage sprechen sich die Mitarbeiter unternehmensweit gegenseitig Mut zu, starten Team-Challenges in der App, die Geschäftsführer senden Videos an ihre Häuser-Teams, man tauscht sich aus und motiviert sich. Die Interaktionsrate ist nochmal enorm durch die Decke. Ohne die App wäre das so gerade nicht möglich – wir hätten auch gar nicht alle Mitarbeiter im Krisenfall so schnell erreichen können. Dass wir seit Jahren intensiv intern kommunizieren, zahlt sich gerade aus, zugunsten des Unternehmens und der Mitarbeiter.

 

Was wäre Ihr Ratschlag für die PR-Profis in anderen Unternehmen, die ebenfalls ihre Geschäfte schließen mussten?

Christian Witt: Die interne Kommunikation hängt oft ganz unten in der „Nahrungskette“. Dabei sind Mitarbeiter der wichtigste Wert eines Unternehmens. Unsere Mitarbeiter werden trotz aller Hürden und Unsicherheiten gestärkt als ein Team mit einer ungeheuren Motivation aus dieser Krise kommen. In der internen Kommunikation steckt eine ungeheure Kraft. Ein Invest lohnt sich also!


Ähnliche Meldungen

07.05.2020 Homeoffice, Alltagshelden, Hund und App

Interview mit Kristian Peters-Lach, Pressesprecher und Manager Corporate Relations bei Fressnapf // Welche Herausforderungen stellen sich in der aktuellen Situation bei der Kommunikation mit

05.12.2019 Forecast 2020: PR und Personal

Vertrauen und Verantwortung // Die Kommunikation in unserer Gesellschaft hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und damit auch die des Handels. Viele Handelsunternehmen kommunizieren und

15.08.2019 Haltung – Trau Dich!

Interview mit Christian Witt, Director Corporate Communications, Breuninger / Bei Breuninger soll bis 2020 Pelz komplett aus dem Sortiment verschwinden, das wird nicht der gesamten Kundschaft

17.07.2019 Die Mir-sagget-nix-Haltung

Gerd Hanke, stv. Chefredakteur bei der Lebensmittel Zeitung, warnt bei dem Thema Haltung vor allzu eifrigem Engagement. Tägliche Wasserstandsmeldungen von Unternehmen zu gesellschaftlichen oder

10.01.2019 EHI-Mitgliedschaft: Wissensvorsprung

Ihr Unternehmen ist Mitglied im EHI und Sie fragen sich, welche exklusiven Vorteile Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen damit genießen? Wir klären Sie auf. Die Erforschung der Handelsbranche

19.09.2018 Kundenorientierte Kommunikation

Interview mit Jeroen de Groot, Metro AG, über den chinesischen Markt / Im Interview erklärt Jeroen de Groot, Senior Executive Advisor der Metro AG (ehem. Geschäftsführer von Metro Jinjiang Cash

23.08.2018 Tägliche Überzeugungsarbeit

Über 1.000 Händler von den Vorzügen der digitalen Kommunikation zu überzeugen, ist keine leichte Aufgabe. Die Bandbreite der genutzten Tools reicht von Augmented Reality bis zum Fax. Michael

12.10.2017 Mehr Dialog

Drei Fragen an Kirsten Geß, Director Communication bei Aldi Süd / Was hat Aldi Süd dazu bewogen, seine Zurückhaltung in Bezug auf externe Kommunikation aufzugeben? Hat sich das veränderte

31.08.2017 Gemeinsame Sache

Das sehen die PR-Verantwortlichen – naturgemäß – ganz anders: Nur 14 Prozent teilen die Einschätzung Ihrer Chefs. Allerdings können sich auch einige Kommunikationsverantwortliche vorstellen,

01.06.2017 Der Store als Bühne

Akteure auf Instagram lassen ihre Follower gerne an ihren Shoppingtouren teilhaben. Besonders für Fashionhändler ist das die Chance, ihnen in ihren Stores eine Bühne zu bieten: Stylishe

27.10.2016 Dompteure der Datenflut

In einer digitalen Welt folgt die Kommunikation neuen Regeln. Darauf müssen sich auch Unternehmen der Handelsbranche in Zukunft zunehmend einstellen. Starre Kommunikationsstrukturen müssen durch

11.08.2016 Digitalisierung - PR lernt fliegen

Gemeinsam mit Nestlé laden wir unsere EHI-Mitglieder am 19.09.2016 nach Frankfurt zum diesjährigen EHI-PR-Praxistag ein. Unter dem Motto "PR lernt fliegen" gehen wir gemeinsam der Frage nach, was

20.07.2016 "EHI-Starter"-Pakete: Bewerbungsfrist verlängert!

„Rheinland Pitch Retail Special powered by EHI“ / Zusammen mit Startplatz.de laden wir am 24. August 2016 zum Rheinland Pitch Retail Special in Köln ein. Das Startup-Event für die

08.04.2016 „Mehr Empathie wagen“ - Von One-Voice zu Social Media

Digitalisierung in der Kommunikation / Der Kommunikationsleiter der Nestlé Deutschland AG, Hartmut Gahmann, sieht in der digitalen Transformation große Chancen für Unternehmen. Die Erwartungen

09.12.2015 Flüchtlingsengagement im Handel: Zeigen oder schweigen?

EHI-Whitepaper: Kommunikation von Flüchtlingsengagement der Handelsbranche Die Haltung in der Gesellschaft zum Thema Flüchtlingshilfe ist ambivalent. Immer mehr deutsche Handelsunternehmen