Ulrich Spaan

Mitglied der GeschäftsleitungTel:+49 221 57993-23
E-Mail:spaan@ehi.org Kontaktformular
05.02.2016

Der Zeit voraus

Alle Themen Informationstechnologie #EuroCIS #Mobile Payment #NFC #RFID

Ulrich Spaan, EHI / EuroCIS weiter auf Wachstumskurs

Ulrich Spaan, EHI / EuroCIS weiter auf Wachstumskurs

Die Digitalisierung im Handel sorgt für radikale Veränderungen in der internen und externen Kommunikation, der Organisationsstruktur und der Prozessteuerung. Dieser Transformationsprozess ist vielfach abhängig vom Einsatz innovativer Technologien. Sie können entscheidend zum Erfolg eines Handelsunternehmens beitragen, denn Innovation ist ein wichtiger Wachstumstreiber.

RFID und Mobile Payment: Langer Atem

Dabei gilt es jedoch genau zu überprüfen, ob sich eine Innovation tatsächlich für die jeweilige Zielgruppe eignet und ob diese technisch wirklich ausgereift ist. So manche Technologie ist ihrer Zeit voraus und hat dann in einem ganz anderen Segment als ursprünglich vorausgesagt Erfolg. Nehmen wir das Beispiel RFID. Bereits Anfang des vergangenen Jahrzehnts als Revolution der Konsumgüterbranche gefeiert, folgte eine lange Phase der Ernüchterung, bevor sich die Technologie schließlich in der Modebranche zu etablieren begann. Ähnliches gilt für Mobile Payment: Lange bevor überhaupt NFC-fähige Mobiltelefone auf dem Markt waren, wurde das Thema auf unzähligen Kongressen und flächendeckend in den Medien diskutiert. Nicht selten wurde als Konsequenz schon das Ende der Bargeld- und Kartenzahlung vorausgesagt. Erst heute, nicht zuletzt durch die Einführung von ApplePay & Co., kann man davon sprechen, dass der Markt bereit ist für mobile Bezahlsysteme. Allerdings wird immer deutlicher, dass auch der Verbraucher bereit sein muss. Er wird nicht automatisch mit seinem Smartphone bezahlen, nur weil dies theoretisch möglich ist. Das Bezahlen an der Kasse ist ein gewohnter und eingespielter Vorgang, der mit Bargeld und Karte bestens funktioniert. Nur wenn der Kunde entscheidende Vorteile hat, z.B. bei der Geschwindigkeit oder durch den Zusatznutzen von digitalen Kassenbons, wird er Mobile Payment auch in der Breite nutzen.

Bodyscanner: Auf Umwegen

Es gibt auch Beispiele von Innovationen, die auf den Markt gelangen, lange schlummern und plötzlich in einem anderen Bereich wieder auftauchen. Wir haben bereits 1999 auf der EuroShop in einer Sonderschau einen Bodyscanner präsentiert. Er war für den Einsatz in Textilgeschäften geplant. Das Gerät erwies sich aber für den Handel als zu teuer und voluminös, der Scanvorgang als zu langwierig. Der Bodyscanner gelangte nie wirklich in den Handel, die Technologie fand aber in anderen Branchen Anwendung, z.B. beim Militär. Auf der vergangenen NRF-Show in New York war aber nun ein neuartiger Bodyscanner zu sehen. Einfach zu installieren, deutlich preisgünstiger und mit einer veränderten, nämlich lichtgesteuerten Technologie zu sehen. Der Scanvorgang dauert nun nur wenige Sekunden. Der Markterfolg im Handel wird dadurch sehr viel wahrscheinlicher.

EuroCIS: Auf Wachstumskurs

Neue Technologien gelangen in immer kürzeren Abständen auf den Markt und die Grenzen zwischen den Verkaufskanälen verschwimmen zunehmend. Die Entscheidung für den richtigen Technologiepartner, die Wahl der richtigen Lösung und eine durchdachte Strategie bei der Implementierung von Innovationen ist heute wichtiger denn je. Die EuroCIS mit ihrer Vielfalt an Ausstellern und ihrem breiten Rahmenprogramm bietet dafür die ideale Plattform. 2016 kann sie zum zweiten Mal hintereinander ein zweistelliges Wachstum bei Ausstellerzahl und Fläche verbuchen und unterstreicht mit nunmehr 400 teilnehmenden Firmen auf ca. 11.000 qm ihre Führungsposition auf dem europäischen Messemarkt. Für den Handel als Besucher bedeutet dies eine noch größere Vielfalt an präsentierten Lösungen und Innovationen – die in der heutigen Zeit auch dringend benötigt wird.

 

Köln, im Januar 2016
Ulrich Spaan, EHI


Ähnliche Meldungen

21.01.2021 Dynamik der Digitalisierung

Die Digitalisierung beschäftigt alle Bereiche des Handels und hat im Corona-Jahr weiter stark an Dynamik gewonnen. Auch 2021 wird es mit Vollgas weitergehen. Welche Technologien die Handelswelt

14.01.2021 Personal im Handel: Flexibel & agil

Wir haben unsere Expertinnen für Personal im Handel, Vanessa Tuncer und Ulrike Witt, gefragt, welche Entwicklungen sich im Bereich Handelspersonal im vergangenen Jahr hervorgetan haben und wie es in

02.11.2020 Chancen der KI für den Handel

Webinar zu den Ergebnissen des EHI-Szenarioprojekts zur Zukunft Künstlicher Intelligenz im Handel // Im Einzelhandel gehört Künstliche Intelligenz aktuell zu den wichtigsten Technologietrends.

26.10.2020 Voll digital

Interview mit Ulrich Spaan, Geschäftsleitung EHI // Welchen Einfluss hat Corona auf die Handels-IT? Spaan: Durch Corona werden IT-Projekte beschleunigt, verschoben oder verändert. Zum einen

03.09.2020 Digitale und vernetzte Geschäfte

Die Künstliche Intelligenz (KI) begegnet uns in vielen Bereichen, ohne dass wir es merken. So steuert sie auch im Handel viele Prozesse im Hintergrund. Bei den Digitalisierungsstrategien des Handels

03.06.2020 Kontaktlos quittiert

Die digitale Ausgabe von Kassenbelegen könnte dem Überquellen des Portemonnaies mit Bons und Belegen ein Ende setzen. Allerdings müssen Handelsunternehmen vor der flächendeckenden Nutzung von

19.05.2020 Roboter gegen Viren

Mitglieder der Robotics4Retail-Initiative des EHI entwickeln Desinfektionslösungen für Läden und Lager // Corona ist ein schwerwiegendes Problem im Handel und vielen weiteren Branchen. Die

06.02.2020 Wir feiern den Handel

Unsere Awards im Rahmen der EuroShop 2020 // Mit unseren Awards ehren wir jedes Jahr Handelsunternehmen für ihre innovativen Technologie- und Design-Projekte und zeichnen Nachwuchskräfte und

30.01.2020 EuroShop 2020: Zukunft erleben

Warum sollten Retailer vom 16. bis 20. Februar 2020 nach Düsseldorf reisen? Elke Moebius: Weil diese auf der EuroShop genau das finden, was sie benötigen, um im harten Konkurrenzkampf zu

16.01.2020 Forecast 2020: App first

Welche Trends werden in den kommenden Jahren das Marketing im Handel verändern? Lohmann: Das Marketing befindet sich im Umbruch – das ist hinlänglich bekannt. Was nach wie vor bleibt ist jedoch

21.11.2019 Forecast 2020: Robotics und KI

Robotik und Künstliche Intelligenz eröffnen dem Handel heute und in Zukunft ganz neue Möglichkeiten. Unser Handelsexperte Marco Atzberger erklärt im Video-Interview, worin die Unterschiede von

06.09.2019 Smart, convenient und diebstahlsicher

Mobile Scan & Go-Lösungen, über die Kunden mit dem eigenen Smartphone Warenetiketten einscannen und gleich bezahlen können, führen tendenziell zu einer höheren Diebstahlrate als stationäre

05.09.2019 Save the Date: Auftaktveranstaltung für die Region Köln

Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel lädt zum Kick-Off in der Region Köln ein // Mittelständler aufgepasst: Am 15. Oktober 2019 findet das regionale Kick-Off des Mittelstand

22.08.2019 Volldigital einkaufen

In seinem Prototyp des Grab & Go-Stores zeigt Wirecard, wie volldigitales Einkaufen aussieht - nämlich ohne Warteschlangen, Kassen und Öffnungszeiten. Per Smartphone erhält der Kunde Zutritt,

08.08.2019 Per App-Navigation zum Regal

Mit „Visible Light Communication“ (VLC)-Technologie will Media Markt den Kunden zum Produkt navigieren und hat hierzu ein Pilotprojekt mit mehreren Kooperationspartnern ins Leben gerufen. Die