Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
02.08.2018

Eintagsfliege oder Erfolgsrezept

Marketing #Digitale Kommunikation #Digitalisierung

Der Handel ist längst nicht mehr Zaungast der digitalen Transformation, vielmehr ist er mit erfolgreichen Marketingideen aktiver Gestalter und Treiber digitaler Prozesse. Denn die Grenzen zwischen stationärem Geschäft, Web und Mobile lösen sich immer mehr auf und die Verknüpfung der unterschiedlichen Kommunikations- und Absatzkanäle steht auf der To-Do-Lister der Händler ganz oben. Es gilt nicht mehr online oder stationär, online und stationär ist das Motto der Stunde. Der Kunde möchte eben beides: die Inspiration beim Einkaufsbummel in der Stadt und die schnelle Informationsbeschaffung im heimischen Wohnzimmer.

Sackgasse oder Zielgerade

Bildquelle: Fotolia / ekkasit919

Bildquelle: Fotolia / ekkasit919

Dabei spielen die tiefgreifenden Veränderungen im Kommunikationsverhalten der Verbraucher eine entscheidende Rolle. Denn der rasante technologische Wandel, der sowohl die internen Prozesse der Unternehmen als auch die Kundenansprache massiv beeinflusst, lässt völlig neue Kommunikationsformen entstehen. Künstliche Intelligenz, Chat-Bots, mobile one-to-one Kommunikation über Messenger u.a.m. sind heute bereits im Einsatz. All das verlangt dem Handel Innovationsbereitschaft, Kreativität und Tempo ab.

Aber was davon ist wirklich relevant für unser Geschäft? Ein deutlicher Indikator sind die über Jahre hinweg steigenden Investitionen in Digital. Das zeigt unsere jährliche Untersuchung der Mediaspendings. Satte 26 Prozent des Werbekuchens werden heute bereits in digitale Kommunikation investiert. Tendenz: deutlich steigend. Bis 2021 erwarten die Händler einen Anteil von knapp einem Drittel des Budgets. Doch allen Unkenrufen zum Trotz verteidigt die gedruckte Angebotskommunikation ihre Stellung – noch. Mit 31,5 Prozent erhalten Prospekte den größten Budgetposten im Mediamix des Handels. Sicherlich ist das heutige WKZ-Modell ein wichtiger Rückhalt für den Prospekt und für die Anzeige. Aber es mangelt auch nicht an Akzeptanz bei den Kunden, die durch den Prospekt inspiriert und aktiviert werden.

Ausgaben und Aufgaben

Durchschnittlich investiert der Handel 2018 3,6 Prozent vom Bruttoumsatz in die Kommunikation mit seinen Kunden. Je nach Branche gibt es jedoch große Unterschiede: So nimmt der Lebensmittelhandel durchschnittlich 1,4 Prozent in die Hand, während der Möbelhandel sich die Kommunikation mit den Kunden circa 5 Prozent kosten lässt.

Das Marketing muss lernen, sich im komplexen Ökosystem neuer Technologien, Kanäle und der veränderten Mediennutzung und des neuen Konsumverhaltens sicher zu bewegen. Aber es wird auch deutlich, dass Analog und Digital kein Widerspruch sind, vielmehr die Verknüpfung beider Welten das Erfolgsrezept der Zukunft sein dürfte.

Mehr aus der aktuellen Forschung zu den Marketingmaßnahmen und -ausgaben erfahren Sie auf dem EHI Marketing Forum Handel 2018 am 25./26. September 2018 in Berlin.


Ähnliche Meldungen

21.08.2019 Ohne Plastikkarten im Portemonnaie

Auch wenn die immer gleiche Flut an Prospektwerbung etwas anders suggeriert: Der Handel befindet sich im Transformationsprozess. Die Werbung wird immer personalisierter und individueller.

08.08.2019 Retail Media: Die Reichweite der Riesen

Die großen E-Commerce-Plattformen wie Amazon, Zalando und Otto bieten anderen Händlern und Herstellern die Möglichkeit Werbung in ihren Onlineshops und Marktplätzen zu platzieren und vermarkten

01.08.2019 Aus dem Bauch

Instagram, Facebook, LinkedIn und andere Social-Media-Kanäle etablieren sich auch im B2B-Bereich der Store-Designer als Marketing-Kanal. Ob einfach „aus dem Bauch" oder minutiös geplant –

01.08.2019 Machine Learning und Bauchgefühl

Interview mit Thomas Oberste-Schemmann, Director Global CRM Analytics bei Douglas / Welche großen Innovationen, Strategien und Themen beschäftigen die digitale Marketing-Welt

25.07.2019 Alleskönner an der Kasse

Kein Kunde steht gerne in der Warteschlange. Schnelligkeit hat deshalb am POS oberste Priorität. Nun werden die Kassen immer mobiler – und das gilt auch für den Bondrucker. Die Hersteller

17.07.2019 Die Mir-sagget-nix-Haltung

Gerd Hanke, stv. Chefredakteur bei der Lebensmittel Zeitung, warnt bei dem Thema Haltung vor allzu eifrigem Engagement. Tägliche Wasserstandsmeldungen von Unternehmen zu gesellschaftlichen oder

25.04.2019 Coupon to go

Als steter Begleiter ist das Smartphone für Händler besonders interessant, um Coupon- und Werbeaktionen zu platzieren. Im Gegensatz zur Kontaktaufnahme per Post ermöglichen digitale

17.04.2019 Gute Gründe

Interview mit Stephan Würzburg, Managing Partner UM / Warum benötigen Marken heute mehr lokale Sichtbarkeit? Stephan Würzburg: Letztendlich entscheidet der abendliche Blick in die Kasse, wie

29.03.2019 Auf dem Schirm

Dank Digital Signage haben die Kunden in den Geschäften der Bünting Gruppe wichtige Informationen zu Produkten, Aktionen und Services jetzt immer auf dem Schirm. Im Zuge der Modernisierung von

21.03.2019 Von Cardio-Party bis Wanderlust

Ein wichtiger Bestandteil der Erfolgsstrategie der KaDeWe Group sind außergewöhnliche Marketing-Kampagnen. Im Interview berichtet Petra Fladenhofer, Mitglied der Geschäftsleitung bei KaDeWe,

21.03.2019 Brillen aus dem Drucker

Bei Frame Punk in Berlin bekommt jeder was auf die Nase – und zwar ganz individuell. Mit 3D-Druck wird jede Brille nach den Wünschen des Kunden gefertigt. Auch beim Bezahlen gehen die

07.03.2019 Von Chill Out- bis Challenge-Area

In seinem neuen Imagestore in Stuttgart schlägt ZEC+, Händler für Sportnahrung, gekonnt die Brücke zwischen on- und offline. Diverse Areas, die von Chill Out bis Challenge reichen, bieten

31.10.2018 E-Mail für Dich

Auch wenn die neue DSGVO es Unternehmen mitunter schwer macht, ihre Kunden zu adressieren, E-Mail-Marketing ist nach wie vor ein beliebtes Kommunikationstool. Fast alle Onlinehändler schreiben Mails

05.10.2018 Die perfekte Welle

Mit dem neuen Surfbrett direkt auf die erste Welle. Beim Sporthändler L&T in Osnabrück kein Problem – hier bietet eine Indoor-Surfanlage sportliche Action für die Shopping-Pausen. Was das

05.10.2018 Findige Fotohändler

Für viele mittelständische Fotofachhändler ist es schwierig, sich im Wettbewerb mit Internet-Konzernen und Großfilialisten zu behaupten. Um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, spielen