Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
24.07.2018

Dem Handel geht ein Licht auf

Energiemanagement Ladenplanung + Einrichtung #Beleuchtung #Dienstleisterverzeichnis #LED

beleuchtung-dlvz-2018-900x600

Foto: fotolia/zhu difeng

Faszination Licht – zur effizienten
Unterstützung der Marke

Der Stellenwert von Licht ist im Handel in den letzten Jahren enorm gestiegen. Die Beleuchtung im Handel ist heute mehr als eine reine Lichtquelle. Sie ist in allen Handelsbranchen ein eigenständiges, sehr wichtiges Instrument der Ladengestaltung und beeinflusst entscheidend die Wirkung der Gesamtkomposition des Markenauftritts. Es gibt kein brillanteres Gestaltungselement als Licht, mit dem sich Verkaufsräume zudem mit vergleichsweise geringem baulichem Aufwand rasch verändern lassen.

LED ist Standard

Das Leuchtmittel der Wahl ist dabei mittlerweile die LED. War die Skepsis gerade bei der Flächenbeleuchtung anfangs noch groß, so sind mit der zügigen Weiterentwicklung der LED-Technologie hinsichtlich Qualität und Leistungsfähigkeit das Vertrauen und die Investitionsbereitschaft in allen Handelsbranchen deutlich gewachsen. Bei Um- und Neubauten ist die LED heute Standard. Lag der branchenweite Umrüstungsstand – also der Anteil der Filialen am gesamten Portfolio eines Handelsunternehmens, die bereits mit LED ausgerüstet sind – 2015 noch bei etwa 20 Prozent, so erreicht er den jüngsten EHI-Befragungen zufolge inzwischen schon rund 30 Prozent. Gerade auch größere Textilfilialisten statten ihre neuen Läden zu 100 Prozent mit LED aus.

Wesentlicher Grund für eine Umstellung sind die weiterhin zu erwartenden Energieeinsparungen. Ein Austausch der Beleuchtung und damit vor allem die Umstellung auf LED wird im Handel unverändert als eine der wichtigsten Energieeffizienzmaßnahmen bewertet. Weitere Gründe sind der Wegfall eines regelmäßigen Lampentauschs, der sonst alle 2 bis 3 Jahre fällig wird, sowie deutliche Verbesserungen bei der Lichtqualität und Leistungsfähigkeit.

Professionell umrüsten

Auch wenn die LED inzwischen im Handel angekommen ist, so ist ihr Einsatz auch weiterhin einer ausführlichen Einzelfallbetrachtung zu unterziehen – unter besonderer Berücksichtigung des bereits bestehenden Store- und Beleuchtungskonzepts: Kann demzufolge bei einer Umstellung auf LED am bestehenden Beleuchtungskonzept festgehalten werden, sodass auch bereits vorhandene Tragschienensysteme und/oder Leuchtkörper weiter genutzt werden können? Oder ist ein völlig neues Konzept mit einer ggf. sehr viel stärker fokussierten Beleuchtung sowie einer Abkehr von bisher üblichen Rastern und Stärken empfehlenswert? Welche (zusätzlichen) Energieeinsparungen sind bei der Umrüstung auf LED tatsächlich realistisch?

Vor diesem Hintergrund wurde der EHI-Leitfaden zum Einsatz von LED im Handel, den unsere Mitglieder kostenlos erhalten, um einige aktuelle Fragestellungen ergänzt. Neben den bewährten Prüfkriterien und Referenzgrößen, die den Beurteilungs- und Auswahlprozess im Handel wesentlich unterstützt haben, gibt es in der aktualisierten Fassung zusätzliche Ausführungen zur Netzsicherheit, zu LED in Zwischendecken, zu Änderungen im Bestand und zum Einsatz von LED im gekühlten Umfeld.

Mehr zum Einsatz von LED-Technologie im Handel und vielen weiteren Themen erfahren Sie auf unseren Fachkonferenzen EHI Retail Design Konferenz 2018 und Energiemanagement im Einzelhandel 2018.

Köln, im Juli 2018
Claudia Horbert/Benjamin Chini, EHI

 


Ob Beleuchtung, Energiemanagement oder Logistik – unser kostenloses Dienstleisterverzeichnis hilft Ihnen bei der Suche nach den richtigen Produkt- und Lösungsanbietern sowie Dienstleistern für Ihr Investitionsvorhaben.


Ähnliche Meldungen

23.05.2019 Digitale Tools und doppelte Fläche

Mit verdoppelter Verkaufsfläche und viel digitaler Unterstützung für den Kunden präsentiert sich der umgebaute Store von Intersport in der Stadtgalerie Velbert. Von Instore-Order per Tablet

16.05.2019 Prunkvoll in Paris

Flanieren auf der Champs Elysées – ein wahres Highlight für viele Franzosen und Shopping-Touristen. Mit dem neuen Luxus-Warenhaus von Galeries Lafayette im Art-déco-Stil ist die berühmte

16.05.2019 Do-it-yourself mal anders

Orientierungslos inmitten endloser Regalschluchten – das kann Kunden bei Horst nicht passieren. Hier findet man schnell alles, was man braucht, denn das innovative Baumarktkonzept setzt auf

02.05.2019 Start-ups aus China mit smarter IT

THE GRID* invited to the Smart Retail Startup Challenge 2019 last week. Eleven young retail professionals presented, under the guidance and moderation of Mr. Bruno Bensaid, Shanghaivest &

25.04.2019 Big in Birmingham

Über fünf Etagen in einem ehemaligen Einkaufszentrum im Zentrum von Birmingham erstreckt sich der bislang größte Store des Modediscounters Primark. Hier können Kunden nicht nur nach

25.04.2019 Retail neu denken

Bei bonprix sorgen digital assistierte Prozesse für ein Einkaufserlebnis der besonderen Art. Mit dem neuen Format „fashion connect“, das im Februar als Pilot Store in Hamburg an den Start ging,

18.04.2019 Essen und Erlebnis für jeden Geschmack

Mit „Foodtopia“ steigert das Shopping-Center MyZeil seinen Erlebnischarakter. Neben einem abwechslungsreichen Mix hochwertiger Gastronomie-Konzepte bietet die neue Food- und

29.03.2019 Endlich London

„London war schon immer eine große Inspirationsquelle bei der Gestaltung der Kollektionen", erklärt Inge Onsea, Creative Director und Mitgründerin von Essentiel Antwerp. Dort hat das

21.03.2019 Von Cardio-Party bis Wanderlust

Ein wichtiger Bestandteil der Erfolgsstrategie der KaDeWe Group sind außergewöhnliche Marketing-Kampagnen. Im Interview berichtet Petra Fladenhofer, Mitglied der Geschäftsleitung bei KaDeWe,

21.03.2019 Brillen aus dem Drucker

Bei Frame Punk in Berlin bekommt jeder was auf die Nase – und zwar ganz individuell. Mit 3D-Druck wird jede Brille nach den Wünschen des Kunden gefertigt. Auch beim Bezahlen gehen die

21.03.2019 Nicht von der Stange

Nostalgische Straßenlaternen, originale Müllboxen und Street-Art an den Wänden. Mit Stilelementen aus dem lokalen Umfeld des Berliner Kiez hebt sich „Box 80“ von Penny deutlich von der

15.03.2019 Kosmetik bei Kaufland

Mit der Marke „K Beauty“ steigt Kaufland ins internationale Beauty-Geschäft ein. Auf 13 qm bietet das neue Store-Konzept in Bukarest schönheitsbewussten Kundinnen neben einer breiten

07.03.2019 Für den kleinen Einkauf

Mit seinem neuen Kleinflächenkonzept, das jetzt in München umgesetzt wurde, ermöglicht Lidl die zuverlässige Nahversorgung, z. B. im hochfrequentierten Innenstadtbereich. Kunden finden dort

07.03.2019 Von Chill Out- bis Challenge-Area

In seinem neuen Imagestore in Stuttgart schlägt ZEC+, Händler für Sportnahrung, gekonnt die Brücke zwischen on- und offline. Diverse Areas, die von Chill Out bis Challenge reichen, bieten

01.03.2019 Probesitzen im Outlet

Viele einstige Online-Pureplayer fassen auch im stationären Handel Fuß, um ihren Kunden ein physisches Einkaufserlebnis zu bieten – so auch home24.de. Das neue Outlet in Köln ist bundesweit