Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
15.08.2019

Haltung – Trau Dich!

Public Relations #PR #Unternehmenskommunikation

Interview mit Christian Witt, Director Corporate Communications, Breuninger /

Bei Breuninger soll bis 2020 Pelz komplett aus dem Sortiment verschwinden, das wird nicht der gesamten Kundschaft gefallen. Wie ist es dazu gekommen?

Christian Witt, Director Corporate Communications, Breuninger (Quelle: Breuninger)

Christian Witt, Director Corporate Communications, Breuninger (Quelle: Breuninger)

Christian Witt: Als Traditionsunternehmen ist es wichtig, zu gesellschaftlichen Themen Haltung zu zeigen und uns klar zu positionieren. Das Bewusstsein in der Gesellschaft und unter unseren Kunden bezüglich des Themas Nachhaltigkeit steigt. Gerade Pelz ist ein sehr sensibles Thema und wir haben dahingehend beschlossen, sukzessiv aus diesem Warensegment auszusteigen. Unsere Breuninger Marken führen bereits seit zwei Jahren keine Pelzartikel, ab Frühjahr/Sommer 2020 gilt das für all unsere Produkte. Wir haben festgestellt, dass es in diesem Bereich sehr, sehr schwierig ist, Produktionswege nachzuverfolgen und zu garantieren, dass ein Pelzprodukt komplett transparent ist. Das war auch der Grund, warum wir für unsere Eigenmarken schon relativ früh damit begonnen haben umzustellen. Für Fremdmarken ist die Hürde natürlich noch mal um einiges höher, trotz Zertifikaten und sonstigen Auszeichnungen. Für uns war das einfach eine Frage der unternehmerischen Haltung und auch der Verantwortung unseren Kunden gegenüber. Es gibt durchaus Kunden, die das nicht toll finden, aber es gibt eben auch sehr, sehr viele, die sich über die Entscheidung freuen und auf alternative Produkte, wie zum Beispiel Fake Fur, gespannt sind. Eine Rolle spielte im Übrigen auch VIER PFOTEN, die wir relativ früh kontaktiert hatten, um eine NGO mit einzubeziehen, die einen sehr pragmatischen und realistischen Ansatz fährt. Wir wollten schauen: „Wie kriegt man das denn am besten hin? Auf was muss man achten?“ An der Beantwortung dieser Fragen haben unsere Kontaktleute bei VIER PFOTEN schon auch einen gewissen Anteil.

Ist das Teil eines grundsätzlich neuen Selbstverständnisses von Breuninger und wie wird das kommuniziert?

Christian Witt: Es ist kein neues Selbstverständnis – wir beschäftigen uns schon immer mit gesellschaftlichen und ethischen Fragestellungen. Die Entscheidung zum Pelzausstieg haben wir bereits seit einigen Jahren diskutiert und im Oktober letzten Jahres dann die Entscheidung zum Ausstieg getroffen. Darüber haben wir unsere Mitarbeiter in unseren internen Medien und – wo es möglich ist – in persönlichen Gesprächen informiert, danach sind wir damit an die Markenpartner und die Öffentlichkeit gegangen. Unsere Kunden haben unsere Entscheidung zum Pelzausstieg aus den Medien und in unseren Geschäften erfahren. Es gab auch Kritik zu diesem Schritt, aber Haltung zeigt sich ja gerade dann, wenn man gegen Widerstände arbeiten muss.

Wie wird das Thema Haltung insgesamt gesehen? Äußert sich Breuninger zu gesellschaftsrelevanten Themen, auch wenn sie nichts mit dem Unternehmen zu tun haben, z.B. Migration oder Umweltschutz?

Christian Witt: Als Traditionsunternehmen, beschäftigen wir uns intensiv und überlegt, ob und wenn ja wie wir uns zu etwas äußern. Daraus entsteht dann auch eine Haltung zu gesellschaftlichen Fragen. Dieses Jahr haben wir uns zum Beispiel beim CSD in Stuttgart beteiligt und wollten damit ein Zeichen für eine offene Gesellschaft setzen. Auch Nachhaltigkeit ist beispielsweise für uns und unsere Kunden ein wichtiges Thema. Sie wollen wissen, wo ein Produkt herkommt und wie es hergestellt wird. Ein wertvoller Input für unsere Entscheidungen sind zudem die Stimmen unserer Kunden und Mitarbeiter. Deren Meinung erfahren wir jeden Tag in den Geschäften und in unseren internen Medien, zum Beispiel unserer Mitarbeiter-App.

 

Mehr zu dem Thema Haltung in der Unternehmenskommunikation gibt es beim PR-Part des Marketing Forums am 25.09.2019 und der Podiumsdiskussion unter der Moderation von Gerd Hanke. Mit dabei Thomas Voigt, Otto, Ulrich Effing, Deichmann, Nina Stoffel, About you und Christian Werner, Edeka, Christian Witt, Breuninger. Für PR-Verantwortliche aus Handelsmitgliedsunternehmen ist die Teilanhme kostenlos.


Ähnliche Meldungen

05.12.2019 Forecast 2020: PR und Personal

Vertrauen und Verantwortung // Die Kommunikation in unserer Gesellschaft hat in den letzten Jahren enorm zugenommen und damit auch die des Handels. Viele Handelsunternehmen kommunizieren und

17.07.2019 Die Mir-sagget-nix-Haltung

Gerd Hanke, stv. Chefredakteur bei der Lebensmittel Zeitung, warnt bei dem Thema Haltung vor allzu eifrigem Engagement. Tägliche Wasserstandsmeldungen von Unternehmen zu gesellschaftlichen oder

10.01.2019 EHI-Mitgliedschaft: Wissensvorsprung

Ihr Unternehmen ist Mitglied im EHI und Sie fragen sich, welche exklusiven Vorteile Sie und Ihre Kolleginnen und Kollegen damit genießen? Wir klären Sie auf. Die Erforschung der Handelsbranche

19.09.2018 Kundenorientierte Kommunikation

Interview mit Jeroen de Groot, Metro AG, über den chinesischen Markt / Im Interview erklärt Jeroen de Groot, Senior Executive Advisor der Metro AG (ehem. Geschäftsführer von Metro Jinjiang Cash

23.08.2018 Tägliche Überzeugungsarbeit

Über 1.000 Händler von den Vorzügen der digitalen Kommunikation zu überzeugen, ist keine leichte Aufgabe. Die Bandbreite der genutzten Tools reicht von Augmented Reality bis zum Fax. Michael

12.10.2017 Mehr Dialog

Drei Fragen an Kirsten Geß, Director Communication bei Aldi Süd / Was hat Aldi Süd dazu bewogen, seine Zurückhaltung in Bezug auf externe Kommunikation aufzugeben? Hat sich das veränderte

31.08.2017 Gemeinsame Sache

Das sehen die PR-Verantwortlichen – naturgemäß – ganz anders: Nur 14 Prozent teilen die Einschätzung Ihrer Chefs. Allerdings können sich auch einige Kommunikationsverantwortliche vorstellen,

01.06.2017 Der Store als Bühne

Akteure auf Instagram lassen ihre Follower gerne an ihren Shoppingtouren teilhaben. Besonders für Fashionhändler ist das die Chance, ihnen in ihren Stores eine Bühne zu bieten: Stylishe

27.10.2016 Dompteure der Datenflut

In einer digitalen Welt folgt die Kommunikation neuen Regeln. Darauf müssen sich auch Unternehmen der Handelsbranche in Zukunft zunehmend einstellen. Starre Kommunikationsstrukturen müssen durch

11.08.2016 Digitalisierung - PR lernt fliegen

Gemeinsam mit Nestlé laden wir unsere EHI-Mitglieder am 19.09.2016 nach Frankfurt zum diesjährigen EHI-PR-Praxistag ein. Unter dem Motto "PR lernt fliegen" gehen wir gemeinsam der Frage nach, was

20.07.2016 "EHI-Starter"-Pakete: Bewerbungsfrist verlängert!

„Rheinland Pitch Retail Special powered by EHI“ / Zusammen mit Startplatz.de laden wir am 24. August 2016 zum Rheinland Pitch Retail Special in Köln ein. Das Startup-Event für die

08.04.2016 „Mehr Empathie wagen“ - Von One-Voice zu Social Media

Digitalisierung in der Kommunikation / Der Kommunikationsleiter der Nestlé Deutschland AG, Hartmut Gahmann, sieht in der digitalen Transformation große Chancen für Unternehmen. Die Erwartungen

09.12.2015 Flüchtlingsengagement im Handel: Zeigen oder schweigen?

EHI-Whitepaper: Kommunikation von Flüchtlingsengagement der Handelsbranche Die Haltung in der Gesellschaft zum Thema Flüchtlingshilfe ist ambivalent. Immer mehr deutsche Handelsunternehmen

26.11.2015 Roboterjournalismus - der schnelle Kollege

Roboter-optimiert - Wird die Pressemitteilung demnächst von Robotern (Automatic Created Content‬) erstellt? Oder stirbt sie sowieso gerade aus? Darüber diskutierte der EHI-PR-Arbeitskreis mit

10.10.2015 Big Data und die Naturkosmetik

Big Data und die Naturkosmetik - geht das überhaupt? Unsere Kommunikations-Expertin Ute Holtmann diskutierte beim Naturkosmetik Branchenkongress 2015 in Berlin mit Fabian Sippel und Felix Ermer