Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
01.06.2017

Klein, aber fein

Ladenplanung + Einrichtung Marketing #C-star #China #EuroShop

C-star 2017 (Foto: Messe Düsseldorf Shanghai)

C-star 2017 (Foto: Messe Düsseldorf Shanghai)

Convenience-Stores sind ein Erfolgskonzept in China. Allein das japanische Unternehmen Lawson betreibt 6.000 solcher Mini-Supermärkte in dem asiatischen Land. Das Sortiment umfasst von Algensnacks bis Zahnpasta fast alles, was man für den täglichen Bedarf braucht. Auch unterschiedliche heiße Luncheons und Getränke sind beliebt. Zum Konzept gehören aber auch viele – zumindest auf den ersten Blick uneigennützige – Services wie Bankautomaten oder Gasstationen. Zhang Sheng, Vice President bei Lawson, erklärt auf dem C-star Forum, dass Convenience-Stores zukünftig noch mehr eine soziale Funktion als eine kommerzielle erfüllen werden, denn auch in China wird die Bevölkerung immer älter. In Thailand habe die Dichte der Läden sogar dazu geführt, dass manche Gegenden deutlich sicherer geworden sind, weil Menschen im Falle einer Bedrohung schnell in einen nahegelegenen Markt flüchten könnten.

Bereits zum dritten Mal wurden erfolgreiche chinesische Handelskonzepte auf der C-star – der chinesischen Tochter der erfolgreichen EuroShop – präsentiert. Als Anlaufstelle für die Top-Entscheider der nationalen und internationalen Handelsbranche zeigten 79 nationale und 26 internationale Aussteller Trends aus den Bereichen Shop-fitting, Lighting, Refrigeration, Store Design, Retail Technology, Visual Merchandising + Marketing und Stand Construction.

„Wir sind mit dem Verlauf der dritten C-star sehr zufrieden. Obwohl wir aufgrund der Nähe zur EuroShop in diesem Jahr kein Flächenwachstum erzielen konnten, war die Messe ausgesprochen gut besucht“, resümiert Ulrich Spaan, Mitglied der Geschäftsleitung im EHI. Mit 8.476 Gästen bei der dritten Ausgabe der Internationalen Handelsmesse konnte die Besucherzahl noch mal um 11 Prozent gesteigert werden. Unter den zahlreichen Besuchern befanden sich auch mehr als 1.350 internationale Gäste aus 43 Ländern, vorwiegend aus Japan, Hongkong und Russland. Damit behauptet sich die C-star erneut als wichtige  internationale Geschäftsplattform für die asiatische Einzelhandelsbranche.

Dieses Meinungsbild zeigte sich auch bei den Messebesuchern. So gaben 99 Prozent an, dass sie mit dem Angebot auf der C-star zufrieden waren, und 96 Prozent würden die Messe auch kommendes Jahr besuchen. „Der chinesische Einzelhandelsmarkt ist bereit für Investitionen und sucht daher nach Inspiration“, kommentiert Elke Möbius, Director EuroShop, EuroCIS, C-star.


Ähnliche Meldungen

17.07.2019 Die Mir-sagget-nix-Haltung

Gerd Hanke, stv. Chefredakteur bei der Lebensmittel Zeitung, warnt bei dem Thema Haltung vor allzu eifrigem Engagement. Tägliche Wasserstandsmeldungen von Unternehmen zu gesellschaftlichen oder

25.04.2019 Coupon to go

Als steter Begleiter ist das Smartphone für Händler besonders interessant, um Coupon- und Werbeaktionen zu platzieren. Im Gegensatz zur Kontaktaufnahme per Post ermöglichen digitale

17.04.2019 Gute Gründe

Interview mit Stephan Würzburg, Managing Partner UM / Warum benötigen Marken heute mehr lokale Sichtbarkeit? Stephan Würzburg: Letztendlich entscheidet der abendliche Blick in die Kasse, wie

29.03.2019 Auf dem Schirm

Dank Digital Signage haben die Kunden in den Geschäften der Bünting Gruppe wichtige Informationen zu Produkten, Aktionen und Services jetzt immer auf dem Schirm. Im Zuge der Modernisierung von

21.03.2019 Von Cardio-Party bis Wanderlust

Ein wichtiger Bestandteil der Erfolgsstrategie der KaDeWe Group sind außergewöhnliche Marketing-Kampagnen. Im Interview berichtet Petra Fladenhofer, Mitglied der Geschäftsleitung bei KaDeWe,

21.03.2019 Brillen aus dem Drucker

Bei Frame Punk in Berlin bekommt jeder was auf die Nase – und zwar ganz individuell. Mit 3D-Druck wird jede Brille nach den Wünschen des Kunden gefertigt. Auch beim Bezahlen gehen die

07.03.2019 Von Chill Out- bis Challenge-Area

In seinem neuen Imagestore in Stuttgart schlägt ZEC+, Händler für Sportnahrung, gekonnt die Brücke zwischen on- und offline. Diverse Areas, die von Chill Out bis Challenge reichen, bieten

31.10.2018 E-Mail für Dich

Auch wenn die neue DSGVO es Unternehmen mitunter schwer macht, ihre Kunden zu adressieren, E-Mail-Marketing ist nach wie vor ein beliebtes Kommunikationstool. Fast alle Onlinehändler schreiben Mails

05.10.2018 Die perfekte Welle

Mit dem neuen Surfbrett direkt auf die erste Welle. Beim Sporthändler L&T in Osnabrück kein Problem – hier bietet eine Indoor-Surfanlage sportliche Action für die Shopping-Pausen. Was das

05.10.2018 Findige Fotohändler

Für viele mittelständische Fotofachhändler ist es schwierig, sich im Wettbewerb mit Internet-Konzernen und Großfilialisten zu behaupten. Um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, spielen

19.09.2018 Kundenorientierte Kommunikation

Interview mit Jeroen de Groot, Metro AG, über den chinesischen Markt / Im Interview erklärt Jeroen de Groot, Senior Executive Advisor der Metro AG (ehem. Geschäftsführer von Metro Jinjiang Cash

06.09.2018 Laden für lau

Aldi Süd erweitert seine kostenlosen Ladestationen / Einer der größten deutschen Lebensmittelhändler baut seinen Service für E-Mobilität weiter aus. Bald können Kunden an ca. 80

23.08.2018 Tägliche Überzeugungsarbeit

Über 1.000 Händler von den Vorzügen der digitalen Kommunikation zu überzeugen, ist keine leichte Aufgabe. Die Bandbreite der genutzten Tools reicht von Augmented Reality bis zum Fax. Michael

16.08.2018 "It is so amazing"

Chinesische Touristen lieben deutsche Städte und sind begeistert von den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Nur konsequent, dass besonders Händler im Luxussegment inzwischen die komfortablen

16.08.2018 Durch und durch digital

Interview mit Jan Störr, Geschäftsführer, MediaMarktSaturn Marketing GmbH und Markus Schwitzke, Geschäftsführer, Schwitzke Graphics GmbH / In Ihren Pilotstores steht das Kundenerlebnis und der