Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
19.05.2016

Digital im stationären Shop

Alle Themen EHI-Award Ladenplanung + Einrichtung #C-star #EuroShop RetailDesign Awards

Klaus Bisch (Vitra) & Pedro Munarriz (Camper) (Photo: XiaoXin Wang)

Klaus Bisch (Vitra) & Pedro Munarriz (Camper) (Photo: XiaoXin Wang)

EuroShop RetailDesign Award: Fachjury kürt die überzeugendsten Store-Konzepte

In Shanghai haben EHI und die Messe Düsseldorf zum neunten Mal die EuroShop RetailDesign Awards vergeben. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der zweiten Ausgabe der chinesischen Handelsmesse C-star am 18. Mai. Mit gelungenem Storekonzept und -design überzeugten diesmal „Sonia Rykiel“ im Pariser Szeneviertel Saint-Germain-des-Prés, der in Weil am Rhein gelegene „Vitra & Camper Pop-up“ sowie der „Whole Foods Market“ im US-amerikanischen Dayton.

Entscheidende Kriterien für den Gewinn sind ein außergewöhnlicher Mix aus Ladenarchitektur, Farben, Materialien, Beleuchtung und Visual Merchandising mit klarer Sortimentsbotschaft und erfolgreicher Kundenansprache.

Sonia Rykiel, Paris/Frankreich

Mit 50.000 Büchern hat Sonia Rykiel in ihrer gleichnamigen Modeboutique ein besonderes Interieur kreiert. Das hybride Storekonzept ist eine Hommage an das im 20. Jahrhundert mit Cafés und Buchläden gesäumte Viertel Saint-Germain-des-Prés in Paris. Der im März 2015 eröffnete Laden präsentiert Waren in reduziertem Ambiente: Im Erdgeschoss durchbrechen Kleiderstangen in Nischen die geradlinige Struktur der deckenhohen Holzregale, einzelne Mannequins posieren vor einer dominierenden Buchpräsentation, Warentische säumen den Laufweg. Im Obergeschoss bilden rot lackierte Rückwände einen harmonischen Kontrast zu blauem Teppichboden, der mit einem Muster von roten Lippen zum Blickfang wird. Ein weiterer Hingucker sind silberne Displays, auf denen Accessoires wie Kunstgemälde inszeniert werden. Dank der tageslichtdurchfluteten Decke aus Glas und schwarzem Stahl kommen die verschiedenen Materialien und Farben des Store Designs bestmöglich zur Geltung.

Vitra & Camper Pop-up, Weil am Rhein, Deutschland

Von Juni bis September 2015 präsentierte sich die spanische Schuhmarke Camper auf dem Campus der Vitrashop-Gruppe in Weil am Rhein. Im Vordergrund des gemeinsamen Pop-up-Projektes stand die Erprobung neuer Retail Services in stationärer Umgebung. Unter der lichtdurchfluteten Kuppel des „Buckminster Fuller Dome“ erstreckte sich ein ovaler Raum mit einer ebenfalls ovalen Konstruktion aus Regalen, in dessen Innenraum Schuhe präsentiert wurden. Der Raum zwischen den Regalen und den Außenwänden wurde für Informationen über die Marke Camper genutzt.  Zum digitalen Erlebnis gehörten individuelle QR-Codes, die Zugang zu den Services im Store verschafften wie ein Fußscanner sowie die Möglichkeit, sich eine individuelle Einlegesohle anfertigen zu lassen. Zwei Monitore fungierten als „digitale Regalverlängerung“, da das temporäre Geschäft nur eine Sortimentsauswahl zeigt.

Whole Foods Market, Dayton/USA (Ohio)

Die Biosupermärkte des US-amerikanischen Unternehmens Whole Foods Market haben individuelle,

standort-bezogene Designkonzepte, die die lokalen Begebenheiten und Geschmäcker widerspiegeln. Für den im Juni 2015 eröffneten 4.180 qm großen Markt (Verkaufsfläche) in Dayton musste die Historie der Stadt mit dem Erbe der Luftfahrtindustrie grafisch eingebracht werden. Das Storekonzept verweist mit Fahrradmotiven auf die Luftfahrtpioniere Orville und Wilbur Wright, die in Dayton einst eine Fahrradwerkstatt betrieben, in der sie auch Fluggeräte für ihren ersten erfolgreichen Flug entwickelten. Viel Holz im Markt unterstützt den authentischen Marktauftritt und erzeugt eine gemütliche Atmosphäre. Schriftzüge liefern Hintergrundinformationen zu Produkten und deren Verarbeitung sowie den Werten von Whole Foods. Besonders originell sind die türkisfarbenen Rückwände.

In diesem Jahr wurden 71 Projekte aus 25 Ländern eingereicht. Die internationale Jury hat aus den 26 Finalisten die diesjährigen Gewinner gekürt.

Anmerkung für die Redaktion: Fotos zum Download

 


Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org; Tel.: +49 221/57993-0, Fax: -45
Messe Düsseldorf, Messe Düsseldorf GmbH, Messeplatz, 40474 Düsseldorf, Tel.: +49-211-4560-01, Fax: -668

Kontakt beim EHI
Claudia Horbert, Leiterin Forschungsbereich Ladenplanung + Einrichtung, Tel.: +49 221/57993-58, horbert@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel.: +49 221/57993-42, holtmann@ehi.org

Kontakt bei der Messe Düsseldorf
Dr. Cornelia Jokisch, Pressereferentin, Tel.: +49-211-4560-998, JokischC@messe-duesseldorf.de

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 60 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 750 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Götz W. Werner, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany, ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorstellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.

Über die EuroShop
Die EuroShop ist die weltgrößte Messe für Investitionsgüter des Handels. Das Themenspektrum der EuroShop reicht von Ladenbau, Store Design, Architektur, Beleuchtung und Kältetechnik über Visual Merchandising, Schauwerbung und POP Marketing bis hin zu IT und Sicherheitstechnik. Sie wurde 1966 vom EHI initiiert und wird seitdem von der Messe Düsseldorf mit fachlicher Unterstützung des EHI durchgeführt.


Ähnliche Meldungen

17.09.2019 Handel investiert Millionen in Ladenbau

EHI präsentiert Vorab-Ergebnisse des EHI Ladenmonitor 2020 // Die Investitionsbereitschaft des Handels in das Erscheinungsbild und die technische Ausstattung seiner Geschäfte ist weiterhin auf

29.04.2019 Surfen in der City

EuroShop RetailDesign Award: Fachjury prämiert die besten Store-Konzepte / Zum zwölften Mal haben das EHI und die Messe Düsseldorf gestern die EuroShop RetailDesign Awards vergeben. Den Rahmen

31.01.2019 Läden werden multifunktional

ERDA präsentiert Ladenbautrends rund um den Globus / Von Industrie-Stil bis Landhaus-Atmosphäre – aktuell sind Store-Konzepte von dem Mix aus unterschiedlichen Stilen, Farben und Materialien

07.06.2018 Lebensmittelhandel: stabiler Wandel

EHI legt Zahlenkompendium handelsdaten aktuell 2018 vor / Die Anzahl der Supermärkte im deutschen Lebensmitteleinzelhandel hat sich 2017 kaum verändert. Dennoch ist der Markt von einer hohen

29.05.2018 Zwischen Superfood und Schnitzel

EHI-Studie: Handelsgastronomie-Trends und Erfolgsfaktoren in Deutschland / „Ein Schnitzel bitte!“ – nach der EHI-Studie „Handelsgastronomie in Deutschland 2018“ lautet so die häufigste

27.04.2018 Von Fahrrädern, Weinen und anderen schönen Dingen

EuroShop RetailDesign Award: Fachjury prämiert originelle Store-Konzepte / Am vergangenen Donnerstagabend haben das EHI und die Messe Düsseldorf zum elften Mal die EuroShop RetailDesign Awards

10.04.2018 Wenn aus Kunden Gäste werden

EHI veröffentlicht Studie zur Handelsgastronomie in Deutschland / Kunden bekommen in vielen Geschäften mittlerweile weit mehr geboten als das jeweilige Fachsortiment. Eine wachsende Zahl an

23.01.2018 Lifestyle und Curated Shopping

ERDA präsentiert Ladenbautrends rund um den Globus / Von Industrie-Stil bis Landhaus-Atmosphäre – aktuell sind Store-Konzepte von dem Mix aus unterschiedlichen Stilen, Farben und Materialien

11.12.2017 Der Handel bittet zu Tisch

EHI-Whitepaper: Handelsgastronomie in Deutschland / Handel und Gastronomie waren einst sauber voneinander getrennt. Auf der einen Seite hat der Handel Lebensmittel für die Zubereitung zu Hause

23.11.2017 Lust statt Frust

EHI und T-Systems identifizieren Faktoren für positive Einkaufserlebnisse / Freundliche und kompetente Beratung ist die Königsdisziplin stationärer Geschäfte, um in Zeiten eines wachsenden

06.03.2017 Handel investiert in klassische Ladengeschäfte

Ergebnisse des EHI-Laden-Monitor 2017 / Handelsunternehmen in Deutschland investieren mit insgesamt 6,64 Mrd. Euro in 2016 weiter auf hohem Niveau in Bau, Technik und Optik ihrer stationären

22.02.2017 Pressetermine auf der EuroShop 2017

Am 06.03 und 07.03.2017 am EHI-Stand H6/I 57 / Journalisten laden wir herzlich dazu ein, an unseren Presseterminen auf der EuroShop am 06. und 07. März teilzunehmen: EHI-Studie: Ladenmonitor

16.02.2017 Veränderung als Konzept

Top-Trends im Ladenbau / Kunden lieben Abwechslung. Deshalb sind auffällige Charakteristika im internationalen Ladenbau der Mix aus unterschiedlichen Stilen, ein ausgefallenes Visual

15.11.2016 Der Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das geht aus der

10.11.2016 Online-Konkurrenz zwingt Handel zum Handeln

Studie „Trends im Handel 2025“: Neue digitale Angebote und kanalübergreifende Einkaufserlebnisse werden unerlässlich / Der stationäre Handel ist in den meisten Warengruppen weiter erste