Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
05.02.2020

Energie tanken beim Einkaufen

Energiemanagement #e-Mobilität #Energie #Energiemanagement #Handelsimmobilien

EHI-Leitfaden „Elektromobilität im Handel 2020 – Orientierungshilfe für den Aufbau von Ladeinfrastruktur“ //

Auch wenn die ausgegebenen Ziele der Bundesregierung von 1 Mio. zugelassenen Elektrofahrzeugen bis 2020 noch nicht erreicht wurden: Bis 2030 gehen die Experten von rund 10 Mio. Elektrofahrzeugen in Deutschland aus, die mit Energie versorgt werden sollen. Das Angebot von öffentlich zugänglichen Lademöglichkeiten für E-Fahrzeuge muss hierfür noch stark ausgebaut werden. Der Handel mit seinen Stellplätzen kann hier für das Gelingen der Mobilitätswende eine Schlüsselrolle übernehmen und neue Geschäftsbereiche entwickeln. „Nach der EU-Gebäudeeffizienzrichtlinie muss der Handel ab März 2020 für seine neuen und grundlegend sanierten Handelsgebäude mit mehr als zehn Stellplätzen mindestens einen Ladepunkt einrichten“, so Laura Fleischmann Projektleiterin E-Mobilität beim EHI, „ab 2025 sind auch bestehende Handelsgebäude mit mehr als 20 Stellplätzen zum Aufbau von Ladepunkten verpflichtet“.

Entscheidungshilfe

In dem Leitfaden „Elektromobilität im Handel 2020 – Orientierungshilfe für den Aufbau von Ladeinfrastruktur“, den das EHI mit Unterstützung von Fraunhofer IAO und dem HDE sowie den Partnern der EHI Initiative Elektromobilität im Handel erstellt hat, geben die Autoren und Autorinnen einen detaillierten Einblick in die Prozesse: Von der Entscheidungsfindung der Unternehmensstrategie und der Zielsetzung des Angebots an Ladeinfrastruktur,  über die Bedarfsanalyse  sowie der Standortanalyse wird detailliert erläutert, welche Technik unter bestimmten Voraussetzungen geeignet ist und auf welche baulichen Anforderungen geachtet werden muss. Auch Möglichkeiten zur Abrechnung des Ladestroms und Förderung werden erklärt.

Strategie für Kundentreue

Die Autorinnen und Autoren unterscheiden zwischen drei Szenarien: Das „Basic-Szenario“ dient dazu, die gesetzlichen Mindestanforderungen zu erfüllen. Das „Smart-Szenario“ setzt auf mehr Ladepunkte als der Gesetzgeber fordert, mit leistungsstärkerer Technik und möglicher Abrechnung. Die zukunftsorientierte Strategie – „Future“ bietet den Kunden ein breiteres Angebot an Lademöglichkeiten – etwa Schnellladesäulen mit kürzeren Ladezeiten – was höhere Investitionen mit sich bringt, aber auch neue Kundschaft anspricht. Carsharing-Anbieter können bspw. mit garantierter Abnahmemenge oder Standzeit Teil des wirtschaftlichen Konzeptes werden.  Für den stationären Handel bedeutet der Ladeservice eine zusätzliche Abgrenzung zum Online-Handel: Je strategischer ein Handelsunternehmen das Laden von E-Fahrzeugen und zusätzliche Dienste rund um die E-Mobilität verfolgt, desto größer kann die Kundenbindung und folglich die Einkaufsfrequenz bei bestimmten Kundengruppen sein.

Von anderen lernen

Anhand von Beispielrechnungen werden Ladezeiten und Kapazitäten einander gegenüber gestellt. Ausführliche Informationen gibt es über die gängige Technik, Abrechnungsmöglichkeiten, Übersicht der Fördermöglichkeiten sowie über den technischen Support im laufenden Betrieb.

Der Leitfaden mit 44 Seiten und Praxisbeispielen aus Handel und Forschung ist im EHI-Shop erhältlich. Mitglieder erhalten den Leitfaden kostenlos.

 


Kontakt:
Claudia Horbert, Leiterin Forschungsbereich Ladenplanung + Einrichtung, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-58 horbert@ehi.org
Laura Fleischmann, Projektleiterin E-Mobilität,  Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-880, fleischmann@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber:
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org, 0221-57993-0

Über das EHI:
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 800 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Kurt Jox, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.


Ähnliche Meldungen

28.11.2019 Intelligente Kooperation, monetäre Anreize und selbstlernende Anlagen

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2019 // Für den Handel ist der ressourcenschonende Einsatz von Energie inzwischen ein durchaus wettbewerbsentscheidender Aspekt. Dabei lohnen sich vor

27.11.2019 Handel investiert weiter in Energieeffizienz

EHI-Studie untersucht Energiemanagement im Einzelhandel // Die Handelsketten aus der Region D-A-CH laufen energieeffizienter, denn Anlagen sind stromsparend und in den Gebäuden erhöht sich die

06.06.2019 E-Mobilität: Der geladene Kunde

EHI veröffentlicht Whitepaper zu E-Mobilität im Handel 2019 // Geladene Kunden sind für Händler normalerweise kein wünschenswertes Ergebnis einer beendeten Shopping-Tour. Das ändert sich

31.01.2019 Solarzellen auf dem Supermarkt

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Im deutschen Handel spielt die Energiewende eine zunehmend wichtige Rolle. Viele Handelsunternehmen haben es sich zum Ziel

28.11.2018 Vorbildliche Händler auf dem Treppchen

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2018 / Auch für Händler ist der ressourcenschonende Einsatz von Energie mittlerweile durchlaufend Thema. Dabei lohnen sich vor allem an den

27.11.2018 Bewegung im Handel

EHI gründet Initiative E-Mobilität / E-Mobilität führt in Deutschland zur Zeit noch eher ein Schattendasein, dabei sind die Auswirkungen für den Handel sehr umfassend und die Notwendigkeit

27.11.2018 Steigende Kosten, konstanter Verbrauch

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Trotz verbrauchssteigernder Faktoren, die vor allem in neuen Ladenkonzepten begründet liegen, konnte der Nonfood-Handel seinen

17.01.2018 Energie für die Zukunft

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Für viele Händler gewinnt das Speichern überschüssiger Energie immer stärker an Bedeutung. Zumindest in Zukunft könnte das

30.11.2017 Preiswürdig: Neue Konzepte für Energieeffizienz

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2017 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2017 (EMA) vergeben.

29.11.2017 Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind weiterhin auf einem hohen Level, so die aktuelle EHI-Studie

16.02.2017 Veränderung als Konzept

Top-Trends im Ladenbau / Kunden lieben Abwechslung. Deshalb sind auffällige Charakteristika im internationalen Ladenbau der Mix aus unterschiedlichen Stilen, ein ausgefallenes Visual

10.01.2017 Mit Kälte heizen

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Der Energieverbrauch im Einzelhandel entfällt zu einem überwiegenden Teil auf elektrischen Strom. Das zeigt die aktuelle

16.11.2016 Energiemanagement: Vorbildliche Händler ausgezeichnet

EHI verleiht EMA 2016 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2016 (EMA) vergeben. Ausgezeichnet wurden damit

15.11.2016 Der Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das geht aus der

01.02.2016 LED – Licht im Angebotsdschungel

EHI-Checkliste zum „Einsatz von LED im Handel 2016“ / Die LED ist da. Für Händler, Anbieter und Dienstleister, die sich professionell mit Lichtplanung beschäftigen, ist sie inzwischen