Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
27.11.2019

Handel investiert weiter in Energieeffizienz

Energiemanagement Energiemanagement #EHI-Energiemanagement #Einzelhandel #Nachhaltigkeit #Stromverbrauch

EHI-Studie untersucht Energiemanagement im Einzelhandel //

Die Handelsketten aus der Region D-A-CH laufen energieeffizienter, denn Anlagen sind stromsparend und in den Gebäuden erhöht sich die Wärmeeffizienz. Der Stromverbrauch pro Quadratmeter Verkaufsfläche (Vkf) pro Jahr sinkt bei den Food-Handelsketten kontinuierlich und ist bei den Non-Food Ketten stabil. Das zeigt die Studie Energiemanagement im Einzelhandel 2019, die heute im Rahmen des EHI-Kongress „Energiemanagement im Einzelhandel 2019“ vorgestellt wird.

Food-Handel spart mehr

Der Nonfood-Handel musste in 2018 durchschnittlich 18,53 Euro pro qm Vkf für Stromkosten aufbringen, 0,71 Euro weniger als in 2017. Im Food-Handel lagen die Kosten bei 51,18 Euro pro qm Vkf und damit 2,21 Euro niedriger als im Vorjahr. Beim Stromverbrauch ist der Unterschied nicht so deutlich:1,2 Prozent weniger als im Vorjahr verbrauchten die Handelsketten aus dem Bereich Food, was 317 kWh/ je Quadratmeter Verkaufsfläche gegenüber 321 kWh/qm Vkf im Vorjahr entspricht. Grund für die Ersparnis sind die mittlerweile zu fast 100 Prozent abgedeckten Tiefkühlanlagen, Kühlanlagen mit Türen sowie auf LED umgestellte Beleuchtung. Non-Food-Ketten können trotz höherer Anforderungen an die Warenpräsentation ihr Vorjahresverbrauchsniveau von 103 kWh/qm Vkf halten. Im Food-Bereich entfallen 79 Prozent der gesamten Energiekosten auf elektrischen Strom und 21 Prozent auf Wärmeenergie. Bei Non-Food ist der Unterschied nicht so deutlich: 67 Prozent macht Strom aus und 33 Prozent Wärme.

PM_1_Energie2019_Energieverbrauch_Food_Nonfood_RGB

Nachhaltige Investitionen

Nachhaltiges Energie- und Ressourcenmanagement ist noch immer Thema in der Investitionsplanung: Allein 53 Prozent der Food-Handelsketten gaben an, in den vergangenen fünf Jahren jeweils mehr als 25 Mio. Euro in Energieeffizienzmaßnahmen investiert zu haben. Bei 24 Prozent der Food-Handelsketten liegen die Investitionen in dieser Zeitspanne teilweise sogar weit über 50 Millionen Euro. Im Nonfood-Handel gibt es kaum Unternehmen, die in den vergangenen 5 Jahren mehr als 25 Millionen Euro investiert haben. Lediglich 15 Prozent der Nonfood-Unternehmen ordneten sich dieser Kategorie zu. Insgesamt liegt die Investitionssumme der vergangenen 5 Jahre bei 70 Prozent der Befragten deutlich unter 25 Mio. Euro. Grund für die insgesamt geringeren Investitionen im Nonfood-Handel ist die dort genutzte, weniger energieintensive Anlagentechnik. Insgesamt geht die Tendenz aber weiterhin in Richtung einer Ausweitung von Amortisationszeiten um langfristigere bzw. nachhaltigere Investitionen tätigen zu können.

Branchentypischer Stromverbrauch als Vergleichsgröße

Fünf exemplarische Food- und Nonfoodbetriebstypen zeigen charakteristische Unterschiede im Verbrauch. Am oberen Ende der Skala liegen Supermärkte als energieintensivere Form, bei denen Kältetechnik in größerem Ausmaß zum Einsatz kommt und die Warenpräsentation aufwändig ist: 340 kWh/qm Vkf werden dort durchschnittlich verbraucht. Am unteren Ende liegen die Baumärkte, die aufgrund ihrer großen Fläche, energiegünstiger Beleuchtungskonzepte nur 59 kWh /qm Vkf verbrauchen. Die Kennzahlen liefern eine Bezugsgröße, anhand derer der Handel die eigenen Erfolge aus Energie­effizienzprojekten in Relation zu den Erfolgen der ge­samten Handelsbranche setzen können, und eine realistische Einschätzung über den eigenen Status sowie mögliche Einsparpotenziale bekommen.

 PM_1_Energie2019_Betriebstypenauswahl_RGB

Datenbasis

Für die Studie „Energiemanagement im Einzelhandel 2019“ konnten Daten von 66 Handelsunternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit insgesamt 42.237 Filialen ausgewertet werden. Hiermit ist eine Verkaufsfläche von mehr als 60 Mio. Quadratmetern erfasst. Bei der Anwendung der flächenbezogenen Gewichtung sind dem Food-Handel 56 Prozent und dem Non­food-Handel 44 Prozent der Verkaufsfläche zuzu­rechnen.

 

Die Studie ist im EHI-Shop erhältlich. Mitglieder erhalten die Studie kostenlos.

Infografiken als Download


Kontakt
Benjamin Chini, Projektleiter Energiemanagement, Tel: +49 (0)2 21/5 79 93-700, chini@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, EHI, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 800 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Kurt Jox, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.


Ähnliche Meldungen

09.06.2020 Strom beim Shoppen

EHI-Whitepaper „Elektromobilität im Handel 2020 – Ladestationen auf Kundenparkplätzen“ // Während des Einkaufs das Elektrofahrzeug zu laden, ist 2020 kein Einzelfall mehr. Die Nutzung und

05.02.2020 Energie tanken beim Einkaufen

EHI-Leitfaden „Elektromobilität im Handel 2020 - Orientierungshilfe für den Aufbau von Ladeinfrastruktur“ // Auch wenn die ausgegebenen Ziele der Bundesregierung von 1 Mio. zugelassenen

28.11.2019 Intelligente Kooperation, monetäre Anreize und selbstlernende Anlagen

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2019 // Für den Handel ist der ressourcenschonende Einsatz von Energie inzwischen ein durchaus wettbewerbsentscheidender Aspekt. Dabei lohnen sich vor

31.01.2019 Solarzellen auf dem Supermarkt

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Im deutschen Handel spielt die Energiewende eine zunehmend wichtige Rolle. Viele Handelsunternehmen haben es sich zum Ziel

27.11.2018 Bewegung im Handel

EHI gründet Initiative E-Mobilität / E-Mobilität führt in Deutschland zur Zeit noch eher ein Schattendasein, dabei sind die Auswirkungen für den Handel sehr umfassend und die Notwendigkeit

27.11.2018 Steigende Kosten, konstanter Verbrauch

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Trotz verbrauchssteigernder Faktoren, die vor allem in neuen Ladenkonzepten begründet liegen, konnte der Nonfood-Handel seinen

17.01.2018 Energie für die Zukunft

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Für viele Händler gewinnt das Speichern überschüssiger Energie immer stärker an Bedeutung. Zumindest in Zukunft könnte das

30.11.2017 Preiswürdig: Neue Konzepte für Energieeffizienz

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2017 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2017 (EMA) vergeben.

29.11.2017 Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind weiterhin auf einem hohen Level, so die aktuelle EHI-Studie

16.02.2017 Veränderung als Konzept

Top-Trends im Ladenbau / Kunden lieben Abwechslung. Deshalb sind auffällige Charakteristika im internationalen Ladenbau der Mix aus unterschiedlichen Stilen, ein ausgefallenes Visual

10.01.2017 Mit Kälte heizen

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Der Energieverbrauch im Einzelhandel entfällt zu einem überwiegenden Teil auf elektrischen Strom. Das zeigt die aktuelle

16.11.2016 Energiemanagement: Vorbildliche Händler ausgezeichnet

EHI verleiht EMA 2016 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2016 (EMA) vergeben. Ausgezeichnet wurden damit

15.11.2016 Der Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das geht aus der

01.02.2016 LED – Licht im Angebotsdschungel

EHI-Checkliste zum „Einsatz von LED im Handel 2016“ / Die LED ist da. Für Händler, Anbieter und Dienstleister, die sich professionell mit Lichtplanung beschäftigen, ist sie inzwischen

28.01.2016 Energieaudit oder Energiemanagementsystem

EHI-Studie analysiert handelsrelevante energiepolitische Instrumente Bei der Einführung von Energiemanagementsystemen zeigt sich der Einzelhandel noch zurückhaltend. Infolge der kürzlich