Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
07.06.2018

Lebensmittelhandel: stabiler Wandel

Alle Themen Handelsstruktur Ladenplanung + Einrichtung #handelsdaten aktuell #Lebensmittelhandel #LEH

EHI legt Zahlenkompendium handelsdaten aktuell 2018 vor /

Die Anzahl der Supermärkte im deutschen Lebensmitteleinzelhandel hat sich 2017 kaum verändert. Dennoch ist der Markt von einer hohen Dynamik geprägt. So gab es im vergangenen Jahr zahlreiche Neueröffnungen und Schließungen, aber vor allem konzeptionelle Veränderungen. Das zeigen die jüngsten Daten im Statistikkompendium EHI handelsdaten aktuell 2018. „Infolge von Filialübernahmen haben Lebensmittelhändler unrentable Standorte geschlossen und dafür neue Filialen in Lagen eröffnet, die für Kunden besser erreichbar sind“, erklärt Marco Atzberger, Geschäftsleitung im EHI.

Optimierung des Filialnetzes

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, ist der Lebensmitteleinzelhandel weiter in Bewegung. Zwar sind Verkaufsfläche – insgesamt rund 36 Mio. qm – und Anzahl der Supermärkte mit rund 10.900 in 2017 nahezu konstant geblieben, dennoch setzt sich die Investitionsbereitschaft im deutschen Lebensmittelhandel fort. Mehr als 230 Supermärkte wurden 2017 eröffnet. Gleichzeitig haben Handelsunternehmen ihr Filialnetz optimiert bzw. bereinigt, um die eigene Wirtschaftlichkeit sicherzustellen. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden 165 Märkte dauerhaft und 20 Supermärkte aufgrund von Umbauarbeiten bzw. Erweiterungen vorübergehend geschlossen.

Die hohe Anzahl an Schließungen ist auch darauf zurückzuführen, dass nach der Übernahme von Kaiser’s Tengelmann unwirtschaftliche Standorte geschlossen wurden. Gleichzeitig wurden nach der Übernahme mehr als 50 Supermärkte in Discounter umgewandelt. Auch nach der Übernahme von Minipreis und Jibi durch Bünting wurden unwirtschaftliche Standorte geschlossen.

Quelle: EHI handelsdaten aktuell 2018

Quelle: EHI handelsdaten aktuell 2018

Neuausrichtung

In Bezug auf Ladenbaumaßnahmen ist die Investitionsbereitschaft im deutschen Lebensmitteleinzelhandel ebenfalls ungebrochen. „Der Lebensmittelhandel findet nach wie vor in erster Linie stationär statt. Die Händler setzen darauf, dass Kunden auch zukünftig ihre Lebensmittel in ansprechenden und gut erreichbaren Geschäften kaufen möchten, die Beratung und Sortimentskompetenz bieten können“, erläutert Marco Atzberger. So investieren vor allem die Betreiber von Supermärkten in Ladenbaumaßnahmen. Die durchschnittlichen Investitionen pro qm Verkaufsfläche sind bei Supermärkten gegenüber 2013 um rund 8 Prozent auf 639 Euro gestiegen. Große Supermärkte und SB-Warenhäuser verzeichnen ein Investitionswachstum von gut 11 Prozent auf durchschnittlich 618 Euro pro qm Verkaufsfläche. Mit der Neuausrichtung ihrer Läden reagieren die Lebensmittelhändler auch auf die wachsende Konkurrenz aus dem Netz – besonders auf Amazons Einstieg in das Onlinegeschäft mit Lebensmitteln.

Mehr Umsatz im LEH

Die positive Entwicklung im deutschen Lebensmitteleinzelhandel spiegelt sich auch in den aktuellen Umsatzzahlen wider. So erwirtschafteten die Lebensmittelgeschäfte in Deutschland 2017 insgesamt 158,3 Mrd. Euro Nettoumsatz. Das bedeutet eine Steigerung um 4,7 Mrd. Euro im Vergleich zu 2016. Das Umsatzwachstum bezieht sich hauptsächlich auf Discounter (Umsatzplus in 2017: 2,5 Mrd. Euro netto) und Supermärkte (Umsatzplus in 2017: 1,8 Mrd. Euro netto). Die Umsätze der deutschen SB-Warenhäuser und übrigen Lebensmittelgeschäfte sind nahezu konstant geblieben.

 

Umfassende statistische Zahlen des Handels wie Kosten- und Leistungskennzahlen, Strukturdaten oder Umsatzzahlen sind soeben in Ergänzung zu unserer Online-Statistik-Datenbank handelsdaten.de, die EHI-Mitglieder kostenlos im Business-S-Account nutzen können, als Buch EHI handelsdaten aktuell 2018 erschienen.

 

Download: Infografik und Definitionen


Journalisten können ein Rezensionsexemplar anfordern unter: holtmann@ehi.org

 


Kontakt
Marco Atzberger, Mitglied der Geschäftsleitung, EHI, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-32, atzberger@ehi.org
Ute Holtmann, EHI, Leiterin Public Relations, Tel.: 02 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-0

Über das EHI:
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 800 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Kurt Jox, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.


Ähnliche Meldungen

03.12.2020 Strukturwandel in der Ladenbau-Branche

Ergebnisse der EHI-Befragung „Handel mit Abstand“ // Die Ladenbau-Branche befindet sich im Umbruch. Während Ladenbauunternehmen, die insbesondere für Lebensmittel- und Drogeriemärkte tätig

18.02.2020 Hoher Invest in Ladenbau und Store-Design

Ergebnisse des EHI Laden-Monitor 2020 // Handelsunternehmen in Deutschland investieren mit insgesamt 7,9 Mrd. Euro weiter auf hohem Niveau in Bau, Technik und Optik ihrer stationären Geschäfte.

17.02.2020 Shoppen in Dumbledores Sammlung

EuroShop RetailDesign Award: Fachjury prämiert die besten Store-Konzepte // Das EHI und die Messe Düsseldorf haben gestern den EuroShop RetailDesign Award 2020 (ERDA) im Rahmen der EuroShop in

14.01.2020 Wohnlich, flexibel und vor allem persönlich

Top-Trends im Ladenbau // Personalisierung, Customer Centricity und Technologien prägen den Handel und finden sich auch in den aktuellen Ladenbautrends wieder. Ladengeschäfte verstehen sich

17.09.2019 Handel investiert Millionen in Ladenbau

EHI präsentiert Vorab-Ergebnisse des EHI Ladenmonitor 2020 // Die Investitionsbereitschaft des Handels in das Erscheinungsbild und die technische Ausstattung seiner Geschäfte ist weiterhin auf

29.04.2019 Surfen in der City

EuroShop RetailDesign Award: Fachjury prämiert die besten Store-Konzepte / Zum zwölften Mal haben das EHI und die Messe Düsseldorf gestern die EuroShop RetailDesign Awards vergeben. Den Rahmen

31.01.2019 Läden werden multifunktional

ERDA präsentiert Ladenbautrends rund um den Globus / Von Industrie-Stil bis Landhaus-Atmosphäre – aktuell sind Store-Konzepte von dem Mix aus unterschiedlichen Stilen, Farben und Materialien

23.01.2018 Lifestyle und Curated Shopping

ERDA präsentiert Ladenbautrends rund um den Globus / Von Industrie-Stil bis Landhaus-Atmosphäre – aktuell sind Store-Konzepte von dem Mix aus unterschiedlichen Stilen, Farben und Materialien

11.12.2017 Der Handel bittet zu Tisch

EHI-Whitepaper: Handelsgastronomie in Deutschland / Handel und Gastronomie waren einst sauber voneinander getrennt. Auf der einen Seite hat der Handel Lebensmittel für die Zubereitung zu Hause

23.11.2017 Lust statt Frust

EHI und T-Systems identifizieren Faktoren für positive Einkaufserlebnisse / Freundliche und kompetente Beratung ist die Königsdisziplin stationärer Geschäfte, um in Zeiten eines wachsenden

06.03.2017 Handel investiert in klassische Ladengeschäfte

Ergebnisse des EHI-Laden-Monitor 2017 / Handelsunternehmen in Deutschland investieren mit insgesamt 6,64 Mrd. Euro in 2016 weiter auf hohem Niveau in Bau, Technik und Optik ihrer stationären

22.02.2017 Pressetermine auf der EuroShop 2017

Am 06.03 und 07.03.2017 am EHI-Stand H6/I 57 / Journalisten laden wir herzlich dazu ein, an unseren Presseterminen auf der EuroShop am 06. und 07. März teilzunehmen: EHI-Studie: Ladenmonitor

16.02.2017 Veränderung als Konzept

Top-Trends im Ladenbau / Kunden lieben Abwechslung. Deshalb sind auffällige Charakteristika im internationalen Ladenbau der Mix aus unterschiedlichen Stilen, ein ausgefallenes Visual

15.11.2016 Der Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das geht aus der

10.11.2016 Online-Konkurrenz zwingt Handel zum Handeln

Studie „Trends im Handel 2025“: Neue digitale Angebote und kanalübergreifende Einkaufserlebnisse werden unerlässlich / Der stationäre Handel ist in den meisten Warengruppen weiter erste