Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
23.01.2018

Lifestyle und Curated Shopping

Ladenplanung + Einrichtung #EuroShop RetailDesign Award #Ladenbautrends

ERDA präsentiert Ladenbautrends rund um den Globus /

Von Industrie-Stil bis Landhaus-Atmosphäre – aktuell sind Store-Konzepte von dem Mix aus unterschiedlichen Stilen, Farben und Materialien geprägt. Läden schaffen hybride Räume mit traditionellem Handel, Catering, persönlichem Service, Ausstellungen, Lesungen und vielem mehr. 85 Beispiele gelungener Ladenbaukonzepte aus 27 Ländern gingen als Bewerbungen für die diesjährigen EuroShop RetailDesign Awards ein. Aus diesen großartigen Beispielen leitet die EHI-Ladenbau-Expertin Claudia Horbert die wichtigsten Trends im internationalen Retail-Design ab.

Flexible Flächengestaltung

Foto: VÈLO7 Cycle Shop

Foto: VÈLO7 Cycle Shop

Noch immer ist Holz das beliebteste Material im Ladenbau und bestimmt das Ambiente vieler Shops. Dunkles Holz schafft eine gemütlichere, wärmere und authentischere Atmosphäre als die klare Designsprache des skandinavischen Stils oder scharfer schwarz-weiß Kontraste.

Der Mix aus unterschiedlichen Materialien überzeugt mit einer Kombination aus feinen Kontrasten sowie kreativem Visual Merchandising für ein kundengerechtes Design der Verkaufsfläche. Visual Merchandising ermöglicht hohe Flexibilität der Flächengestaltung und schafft eine bühnenähnliche Atmosphäre. Hier lässt sich das Storytelling der beliebten Curated Collections ideal inszenieren. Curated Retailing schafft neue Lifestyle-Welten und ermöglicht den Kunden so, Produkte über unterschiedliche Kategorien hinweg zu entdecken. Moderne Stores verstehen Food-Services, Cafés und Restaurants als wichtigen Teil des Shoppingerlebnisses. Daher sind sie heute ein entscheidender Bestandteil der Konzepte in beinahe jedem Handelssektor.

Im Lebensmittelhandel setzen Supermärkte den Fokus sowohl auf Frische und lokale Produkte als auch auf mehr Persönlichkeit und Kundennähe. Sie inszenieren sich als neuer Nachbarschafts-Markt, in dem Kunden zu Gästen werden.

Interaktive Kunden

Foto: The Vista at Zealong Tea Estate

Foto: The Vista at Zealong Tea Estate

Durch die wachsende Konkurrenz seitens des Onlinehandels müssen moderne Läden am PoS ein Umfeld schaffen, das ihre Kunden verzaubert und unterhält. Ob mit überzeugender Architektur, außergewöhnlichem Store Design, Lichtinstallationen oder der geschickten Integration neuer Medien – alles muss einer genauen Dramaturgie folgen. Mit der zunehmenden Verzahnung von Online- und stationärem Handel entstehen ganz neue Ladenbaukonzepte.

Zukünftig geht der Trend zu  weiteren interaktiven Anwendungen für Kunden wie virtuelle Umkleidekabinen, Web Bars für die Produktsuche im Onlineshop, Verfügbarkeitschecks und Bestellungen, Social-Media-Kommunikation oder spezielle Tools, mit denen der Kunde sein Produkt selber gestalten kann. Für einen schnelleren Bezahlvorgang ist das Einkaufen ohne Kassenzettel wie auch Mobile Payment interessant.

Die Sieger…

Um als Sieger aus dem Wettbewerb hervorzugehen, mussten auch die diesjährigen Teilnehmer eine erfolgreiche Mischung aus Ladenarchitektur, Farben, Materialien, Beleuchtung und Visual Merchandising sowie eine eindeutige Botschaft in Bezug auf ihr Produktangebot präsentieren. 35 Einreicher sind nominiert. Am Abend des 26. April werden EHI und Messe Düsseldorf zum Auftakt der C-Star Messe in Shanghai die EuroShop RetailDesign Awards an die drei Stores mit den besten Konzepten verleihen.

Download: Fotos der Nominierten

 


Kontakt
Claudia Horbert, Leiterin Forschungsbereich Ladenplanung + Einrichtung, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-58, horbert@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber:
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org, 0221-57993-0

Über das EHI:
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 800 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Götz W. Werner, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.


Ähnliche Meldungen

07.06.2018 Lebensmittelhandel: stabiler Wandel

EHI legt Zahlenkompendium handelsdaten aktuell 2018 vor / Die Anzahl der Supermärkte im deutschen Lebensmitteleinzelhandel hat sich 2017 kaum verändert. Dennoch ist der Markt von einer hohen

29.05.2018 Zwischen Superfood und Schnitzel

EHI-Studie: Handelsgastronomie-Trends und Erfolgsfaktoren in Deutschland / „Ein Schnitzel bitte!“ – nach der EHI-Studie „Handelsgastronomie in Deutschland 2018“ lautet so die häufigste

27.04.2018 Von Fahrrädern, Weinen und anderen schönen Dingen

EuroShop RetailDesign Award: Fachjury prämiert originelle Store-Konzepte / Am vergangenen Donnerstagabend haben das EHI und die Messe Düsseldorf zum elften Mal die EuroShop RetailDesign Awards

10.04.2018 Wenn aus Kunden Gäste werden

EHI veröffentlicht Studie zur Handelsgastronomie in Deutschland / Kunden bekommen in vielen Geschäften mittlerweile weit mehr geboten als das jeweilige Fachsortiment. Eine wachsende Zahl an

11.12.2017 Der Handel bittet zu Tisch

EHI-Whitepaper: Handelsgastronomie in Deutschland / Handel und Gastronomie waren einst sauber voneinander getrennt. Auf der einen Seite hat der Handel Lebensmittel für die Zubereitung zu Hause

23.11.2017 Lust statt Frust

EHI und T-Systems identifizieren Faktoren für positive Einkaufserlebnisse / Freundliche und kompetente Beratung ist die Königsdisziplin stationärer Geschäfte, um in Zeiten eines wachsenden

06.03.2017 Handel investiert in klassische Ladengeschäfte

Ergebnisse des EHI-Laden-Monitor 2017 / Handelsunternehmen in Deutschland investieren mit insgesamt 6,64 Mrd. Euro in 2016 weiter auf hohem Niveau in Bau, Technik und Optik ihrer stationären

22.02.2017 Pressetermine auf der EuroShop 2017

Am 06.03 und 07.03.2017 am EHI-Stand H6/I 57 / Journalisten laden wir herzlich dazu ein, an unseren Presseterminen auf der EuroShop am 06. und 07. März teilzunehmen: EHI-Studie: Ladenmonitor

16.02.2017 Veränderung als Konzept

Top-Trends im Ladenbau / Kunden lieben Abwechslung. Deshalb sind auffällige Charakteristika im internationalen Ladenbau der Mix aus unterschiedlichen Stilen, ein ausgefallenes Visual

15.11.2016 Der Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das geht aus der

10.11.2016 Online-Konkurrenz zwingt Handel zum Handeln

Studie „Trends im Handel 2025“: Neue digitale Angebote und kanalübergreifende Einkaufserlebnisse werden unerlässlich / Der stationäre Handel ist in den meisten Warengruppen weiter erste

14.09.2016 Invesitionen in Trading up und neue Technologien

Ladengeschäfte und Online-Shops wachsen zusammen – Ergebnisse des EHI Ladenmonitor 2017 / Die Investitionen des Handels in Erscheinungsbild und Technik der Geschäfte sind weiterhin hoch. Dies

25.08.2016 Innovationsgeist für den Handel

Die Gewinner des „Rheinland Pitch Retail Special powered by EHI“ / Beim Handels-Spezial des Rheinland Pitches am gestrigen Abend in Köln, gingen die Startups Brickspaces, myfoodmap und

23.06.2016 Tante Emma adé

EHI-Daten belegen Strukturwandel im Lebensmittelhandel / Die kleinen Geschäfte des Lebensmittelhandels geraten weiter unter Druck. Immer mehr Supermärkte (unter 400 qm) verschwinden ganz aus der

06.06.2016 Selbsttipp-Kassen und sprechende Warenstapel

– ein halbes Jahrhundert EuroShop / Vor 50 Jahren, am 11. Juni 1966, war es soweit – in Düsseldorf wurde die erste EuroShop eröffnet. Die neue Handelsmesse startete fulminant und war mit