Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
07.01.2016

Neue Labels erobern Shopping-Center

Alle Themen Immobilien + Expansion Shopping Center #EHI-Shopping-Center-Report

EHI-Shopping-Center-Report: 475 Center in Deutschland /

Der deutsche Shopping-Center-Markt entwickelt sich dynamisch. Mit 12 neu eröffneten Centern in 2015 zeigt sich ein deutlich erhöhtes Expansionstempo. Insgesamt gibt es zurzeit 475 großflächige Shopping-Center in Deutschland, so ein Ergebnis des EHI-Shopping-Center-Report 2016. Gleichzeitig ziehen viele neue Shop-Labels in die Shopping-Center ein.

12 neue Center in 2015 sind drei Neueröffnungen mehr als 2014 und fünf mehr als 2013. Die Gesamtfläche der 475 Shopping-Center stieg um 2,3 Prozent – bzw. 340.000 qm – auf rund 15,2 Mio. qm an.

Gesteigerte Label-Vielfalt

Neue Shop-Labels sind auf dem Vormarsch. So sind Namen wie CCC, Fynch Hatton, Reserved, Sergent Major, Studioline Photography und Superdry in den neu eröffneten Centern bereits einige Male vertreten und werden in den kommenden Jahren voraussichtlich noch häufiger anzutreffen sein. Für ausländische Händler ist der deutsche ein nach wie vor sehr attraktiver Markt. Mit 21 Prozent sind internationale Labels aus Europa unter den expansiven Händlern stark vertreten.

Das aktuelle Ranking der Shop-Labels in den neuen Centern zeigt die quantitative Verteilung. Angeführt wird die Liste von Vero Moda/Jack & Jones mit neun Filialen, gefolgt von den bekannten Namen aus den Vorjahren, Bijou Brigitte, dm, Mc Paper und Tom Tailor mit jeweils acht neuen Shops. Weitere 23 Labels sind im Ranking mit insgesamt fünf oder mehr Filialen vertreten. Im Vergleich dazu waren es 2014 bei neun neu eröffneten Centern 17 und 2013 bei sieben Neueröffnungen lediglich vier Shop-Labels mit dieser Filialanzahl.

 

Ein ausführlicher Bericht über die Entwicklungen 2015 auf dem deutschen Shopping-Center-Markt erfolgt im EHI-Shopping-Center-Report 2016. Der neue Report erscheint Anfang Mai, pünktlich zum Deutschen Shopping-Center Forum 2016 (DSCF), das am 10. und 11.05.2016 in Bonn stattfindet.

 

Grafik für Journalisten als Download

 


Kontakt
Marco Atzberger, Mitglied der Geschäftsleitung, Tel: +49 (0)2 21/5 79 93-32, atzberger@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs-, Bildungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 60 Mitarbeitern. Das internationale EHI-Netzwerk umfasst rund 750 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie. Gegründet wurde das Unternehmen 1951. Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany, eine jeweils 50-prozentige Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes, koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel und die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorstellt werden.