Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
11.05.2015

Omnichannel-Commerce: Alles ist möglich

Alle Themen E-Commerce #E-Commerce #Omnichannel

Wie steht Ihr Unternehmen zu folgenden Omnichannel-Services?

Quelle: EHI

Einkaufen auf dem Sofa, in der U-Bahn oder in der City – der Kunde hat die Wahl. Er kann online reservieren und die Ware im stationären Geschäft abholen. Andersherum kann er bei fehlender Verfügbarkeit von Größe oder Farbe im Laden über eine Onlineshop-Bestellung die Ware komfortabel nach Hause geschickt bekommen. Und online bestellte Ware lässt sich bei Nichtgefallen in der Filiale zurückgeben. Alles ist möglich im Omnichannel-Commerce. Der Handel muss eine möglichst große Bandbreite an Services bereitstellen, die der Kunde aber häufig nur situationsbedingt nutzt.

Viele Services – in unterschiedlicher Qualität

Das Omnichannel-Service-Set, das Händler ihren Kunden anbieten wollen, besteht aus Verfügbarkeitsanzeige stationärer Bestände im Onlineshop, Click & Collect, Instore-Order, sowie Instore-Return. Allerdings befinden sich die befragten Unternehmen bei der Umsetzung der Services noch in unterschiedlichen Stadien, sodass auch die Qualität noch deutlichen Schwankungen unterworfen ist. „Wir experimentieren alle noch“, bringt es ein Studienteilnehmer auf den Punkt.

Budgets für Omnichannel

Wie sich die Unternehmen beim Thema Omnichannel organisieren, wird nicht zuletzt an der Verortung der Budgets deutlich. Die Etablierung eigener Omnichannel-Budgets in den meisten befragten Unternehmen spricht für eine Verankerung des Themas. Denn die Omnichannel-Transformation ist komplex und kostenintensiv. Die technische Verknüpfung der Systeme, die Prozesse und vor allem das Change Management, um das gesamte Personal mitzunehmen, stellen große Herausforderungen dar. Doch die Unternehmen stellen sich dem Thema. So ist z.B. ein Umdenken zu einer flexiblen Touchpointbetrachtung zu erkennen, bei der sich der Fokus auf die Kunden und ihre individuellen Vorlieben verschiebt.

Für die EHI-Studie Omnichannel-Commerce 2015 wurden 25 Entscheider aus Unternehmen mit Ursprüngen aus klassischem Versandhandel, Online-Pureplay und stationärem Handel interviewt. In den Gesprächen wurde deutlich, wie komplex das Thema für den Handel ist – und dass noch einiger Bedarf an Austausch besteht. Die Ergebnisse geben einen Überblick über bisher eher unbeachtete Themen, Probleme und Trends.

 

Die Studie ist für EHI-Mitglieder im kostenlosen Download verfügbar.

Eine weitere Möglichkeit zum fachlichen Austausch bieten die EHI Omnichannel Days ’15 am 24./25. Juni.

Hinweis für Redaktionen:
Grafik zum Download

 


Kontakt
Lars Hofacker, Leiter Forschungsbereich E-Commerce, EHI, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, hofacker@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, EHI, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org
Tel.: +49 (0)2 21 5 79 93-0

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs-, Bildungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 60 Mitarbeitern. Das internationale EHI-Netzwerk umfasst rund 700 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie. Gegründet wurde das Unternehmen 1951. Geschäftsführer ist  Michael Gerling. Die GS1 Germany, eine jeweils 50-prozentige Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes, koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel und die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorstellt werden.


Ähnliche Meldungen

14.01.2022 Retouren: Großer Aufwand und Kosten für Handel

EHI-Studie zu Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce // Retournierte Waren bedeuten für jeden Händler einen nicht unerheblichen Aufwand. Die Produkte müssen gesichtet, geprüft und

18.11.2021 Nachhaltigere Verpackungen

EHI-Studie zu Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce // Nachhaltigkeit gewinnt auch im Versand- und Retourenmanagement immer mehr an Relevanz. So sehen Onlinehändler die größten

12.10.2021 Marktplätze: Die Umsatztreiber des Onlinehandels

Studie: EHI und Statista analysieren den E-Commerce-Markt in Deutschland // Die 1.000 umsatzstärksten Onlineshops und hybriden Marktplätze haben während der Corona-Pandemie neue Maßstäbe

08.07.2021 Bezahlen im Handel – Starker Einfluss von Online-Payment

Gesamtstatistik der EHI-Payment-Studien „stationär“ und „online“ belegt dringenden Handlungsbedarf für die Deutsche Kreditwirtschaft // 510 Mrd. Euro brutto hat der deutsche

09.06.2021 Click & Collect und Co.

Connected Retail 2021: Onlineshop-Analyse und Befragung zu Omnichannel // Die Corona-Pandemie stellt den Handel vor die Herausforderung, ihre Online- und Offline-Angebote noch stärker zu

06.05.2021 Schneller Checkout im Netz

EHI stellt Ergebnisse der Studie “Online-Payment 2021“ vor // Beim Onlineshopping setzen deutsche Kund:innen seit Jahren am liebsten auf den Kauf auf Rechnung. In 2020 zählt der

11.03.2021 Virtuelle Kleider: Gut gestylt im Netz

KPMG-Studie in Kooperation mit EHI: Fashion 2030 - Sehen, was morgen Mode ist // Im Textilhandel herrscht Krisenstimmung, denn das stationäre Geschäft verliert an Boden. In der Studie

28.01.2021 Trend-Guide: Online-Modehandel immer anziehender

KPMG-Studie in Kooperation mit EHI: Fashion 2030 // Der Modehandel kann seit Jahren ein zwar überschaubares, aber stetiges Umsatzwachstum aufweisen. Allerdings wird dabei der Umsatzanteil

17.11.2020 E-Commerce: Österreichs umsatzstärkste Shops

EHI und Statista erfassen Top-250-Onlineshops in Österreich // Die 250 umsatzstärksten Onlineshops von Österreich können sich auch 2019 über ein zweistelliges Wachstum freuen. „Die Player auf

06.10.2020 Top-1.000-Onlineshops: 50 Milliarden-Marke geknackt

Studie: EHI und Statista analysieren den E-Commerce-Markt in Deutschland// Köln/Hamburg 06.10.2020     Der Gesamtumsatz der 1.000 umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland hat im Umsatzjahr

21.09.2020 Top-100-Onlineshops: Mehr Kleidung als Kotelett per Klick

Studie: EHI und Statista analysieren den E-Commerce-Markt in Deutschland // Der deutsche E-Commerce kann sich auch in 2019 über ein zweistelliges Umsatzwachstum der Top-100-Onlineshops freuen.

17.06.2020 Touchpoints – digitale Wege zum Kunden

Connected Retail 2020: Handelsbefragung zu E-Commerce, Omnichannel und Plattformen // Die Dynamik der Handelslandschaft wird nicht zuletzt durch die Folgen von Covid-19 angeheizt, wie die

26.11.2019 E-Commerce-Ranking der Alpenländer: Zweistelliges Wachstum

EHI und Statista erfassen Top-250-Onlineshops in Österreich und der Schweiz // Die E-Commerce-Märkte von Österreich und der Schweiz befinden sich weiter im Wachstum. So konnten die 250

09.10.2019 E-Commerce fährt mehrgleisig

Studie: EHI und Statista erstellen Ranking der Top-1.000-Onlineshops in Deutschland // Der Onlinehandel in Deutschland entwickelt sich weiterhin solide, wenn auch etwas weniger stark. Der Umsatz

09.09.2019 Top-100-Onlineshops: Überraschungen bei Fashion und Beauty

Studie: EHI und Statista analysieren den E-Commerce-Markt in Deutschland // Der deutsche E-Commerce-Umsatz der Top-100-Onlineshops kann auch in 2018 mit einem zweistelligen Umsatzwachstum