Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
21.01.2015

Strom selbst erzeugen: Händler zurückhaltend

Alle Themen Energiemanagement #Eigenstromversorgung #Energiemanagement

Händler zeigen sich zurückhaltend beim Thema Selbsterzeugung von Strom. In diesem Bereich weichen sie von ihrer sonst sehr hohen Investitionsbereitschaft in Energieoptimierungsprojekte ab, wie die EHI-Studie Energiemanagement im Einzelhandel 2014 zeigt. Die geringe Bereitschaft zum Ausbau der Eigenstromversorgung begründen die Händler vor allem mit den derzeitigen gesetzlichen Bedingungen für den Neubau und Betrieb von Energieerzeugungsanlagen sowie mit der Planungsunsicherheit bezüglich zukünftiger gesetzlicher Entwicklungen.

Planungsunsicherheit durch neue Gesetze

72 Prozent der Studienteilnehmer gaben an, ihre Eigenstromversorgung nicht bzw. nicht weiter ausbauen zu wollen. Als Gründe für das mehrheitliche Votum gegen einen Ausbau wurden vor allem eine zu geringe Rendite und eine große Planungsunsicherheit bezüglich der zukünftigen gesetzlichen Entwicklungen genannt. Immerhin 28 Prozent streben trotz der neuen Gesetzeslage einen Ausbau an.

Die EEG-Reform 2014 bringt zahlreiche Änderungen mit sich. Die Fördersätze für neue EE-Anlagen sinken weiter. Außerdem müssen Händler ab einer Leistung von 500 Kilowatt ihren Strom selbst vermarkten. Ab 2016 sollen auch Betreiber von Anlagen mit einer Leistung schon ab 100 Kilowatt zur Direktvermarktung verpflichtet werden. Dies bedeutet neben dem größeren Vermarktungsaufwand auch ein höheres Risiko durch schwerer planbare Einnahmen.
2017 ist bereits eine weitere EEG-Reform zu erwarten – die daraus entstehende Ungewissheit bezüglich der zukünftigen gesetzlichen Rahmenbedingungen erhöht die Planungsunsicherheit noch einmal zusätzlich.

Händler als Stromerzeuger

Unter anderem aufgrund der Anreize, die das alte Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) bot, haben in der Vergangenheit gut ein Viertel der befragten Händler eigene Stromerzeugungsanlagen installiert.

Zunehmende Unabhängigkeit vom Strommarkt und niedrigere Kosten sollten die Händler motivieren, den Ausbau der Eigenstromversorgung voranzutreiben. Je weniger sie allerdings von dem selbst erzeugten Strom direkt nutzen können, desto eher sind die Händler auf ein Modell angewiesen, in dem sie überschüssigen Strom zu planbaren Preisen vermarkten können. Die Quote der Eigenstromnutzung der befragten Händler liegt gerade einmal bei knapp 2 Prozent. Da das reformierte Erneuerbare-Energien-Gesetz auch die Eigenstromnutzung anteilig mit der EEG-Umlage belastet, werden die Anreize, den selbst erzeugten Strom auch selbst zu nutzen, voraussichtlich noch weiter sinken.

Journalisten können ein Rezensionsexemplar anfordern: holtmann@ehi.org


Kontakt
Benjamin Chini, Projektleiter Energiemanagement, Tel: -24, chini@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel: -42, holtmann@ehi.org

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs-, Bildungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 60 Mitarbeitern. Das internationale EHI-Netzwerk umfasst rund 700 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie. Gegründet wurde das Unternehmen 1951. Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany, eine jeweils 50-prozentige Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes, koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel und die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorstellt werden.


Ähnliche Meldungen

09.06.2020 Strom beim Shoppen

EHI-Whitepaper „Elektromobilität im Handel 2020 – Ladestationen auf Kundenparkplätzen“ // Während des Einkaufs das Elektrofahrzeug zu laden, ist 2020 kein Einzelfall mehr. Die Nutzung und

05.02.2020 Energie tanken beim Einkaufen

EHI-Leitfaden „Elektromobilität im Handel 2020 - Orientierungshilfe für den Aufbau von Ladeinfrastruktur“ // Auch wenn die ausgegebenen Ziele der Bundesregierung von 1 Mio. zugelassenen

28.11.2019 Intelligente Kooperation, monetäre Anreize und selbstlernende Anlagen

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2019 // Für den Handel ist der ressourcenschonende Einsatz von Energie inzwischen ein durchaus wettbewerbsentscheidender Aspekt. Dabei lohnen sich vor

27.11.2019 Handel investiert weiter in Energieeffizienz

EHI-Studie untersucht Energiemanagement im Einzelhandel // Die Handelsketten aus der Region D-A-CH laufen energieeffizienter, denn Anlagen sind stromsparend und in den Gebäuden erhöht sich die

31.01.2019 Solarzellen auf dem Supermarkt

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Im deutschen Handel spielt die Energiewende eine zunehmend wichtige Rolle. Viele Handelsunternehmen haben es sich zum Ziel

27.11.2018 Bewegung im Handel

EHI gründet Initiative E-Mobilität / E-Mobilität führt in Deutschland zur Zeit noch eher ein Schattendasein, dabei sind die Auswirkungen für den Handel sehr umfassend und die Notwendigkeit

27.11.2018 Steigende Kosten, konstanter Verbrauch

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Trotz verbrauchssteigernder Faktoren, die vor allem in neuen Ladenkonzepten begründet liegen, konnte der Nonfood-Handel seinen

17.01.2018 Energie für die Zukunft

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Für viele Händler gewinnt das Speichern überschüssiger Energie immer stärker an Bedeutung. Zumindest in Zukunft könnte das

30.11.2017 Preiswürdig: Neue Konzepte für Energieeffizienz

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2017 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2017 (EMA) vergeben.

29.11.2017 Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind weiterhin auf einem hohen Level, so die aktuelle EHI-Studie

16.02.2017 Veränderung als Konzept

Top-Trends im Ladenbau / Kunden lieben Abwechslung. Deshalb sind auffällige Charakteristika im internationalen Ladenbau der Mix aus unterschiedlichen Stilen, ein ausgefallenes Visual

10.01.2017 Mit Kälte heizen

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Der Energieverbrauch im Einzelhandel entfällt zu einem überwiegenden Teil auf elektrischen Strom. Das zeigt die aktuelle

16.11.2016 Energiemanagement: Vorbildliche Händler ausgezeichnet

EHI verleiht EMA 2016 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2016 (EMA) vergeben. Ausgezeichnet wurden damit

15.11.2016 Der Handel investiert in Energieeffizienz

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Die Investitionen der Händler in Energieeffizienzmaßnahmen sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen, das geht aus der

01.02.2016 LED – Licht im Angebotsdschungel

EHI-Checkliste zum „Einsatz von LED im Handel 2016“ / Die LED ist da. Für Händler, Anbieter und Dienstleister, die sich professionell mit Lichtplanung beschäftigen, ist sie inzwischen