Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
06.03.2017

Transparente Preise durch Digitalisierung

Alle Themen #Digitalisierung #EuroShop

Fachgespräch auf der EuroShop 2017 (v.l.n.r.): Michael Unmüßig (SES-imagotag Deutschland), Richard David Precht (Philosoph, Publizist, Autor), Florian Kolf (Handelsblatt) und Michael Gerling (EHI) - (Foto:Messe Düsseldorf / tillmann)

Fachgespräch auf der EuroShop 2017 (v.l.n.r.): Michael Unmüßig (SES-imagotag Deutschland), Richard David Precht (Philosoph, Publizist, Autor), Florian Kolf (Handelsblatt) und Michael Gerling (EHI) – (Foto:Messe Düsseldorf / tillmann)

Diskussion mit Michael Gerling, EHI, Michael Unmüßig, SES-imagotag und Richard David Precht auf der EuroShop 2017 /

Gerechte Preise im Handel sind per Definitionem unmöglich, aber zu transparenten Preisen kann die Digitalisierung durchaus beitragen. Lösungen wie elektronische Preisschilder bieten Händlern z.B. die Möglichkeit einer schnelleren Preisanpassung.

Zur Frage, ob Einzelhändler durch die Digitalisierung gerechtere Verkaufspreise haben können, führt der Philosoph Richard David Precht bei einem Fachgespräch zum Start der EuroShop an, dass Gerechtigkeit ein subjektives Konzept sei. Zwar hätten fast alle Menschen ein starkes Gefühl, wenn sie etwas als ungerecht empfinden. Gerechtigkeit allgemeingültig zu definieren, sei aber schwieriger.

„Preise sind heute allerdings viel transparenter als zu analogen Zeiten“, verdeutlicht Michael Gerling und erklärt weiter: „Durch das Internet haben wir eine große Preistransparenz, aber auch ein hohes Tempo der Preisveränderung“. Gerade der Onlinehandel hat heute viele technische Möglichkeiten der Preisdifferenzierung. So kann er z.B. sehr flexibel auf unterschiedliche Nachfragesituationen reagieren. Ebenso kann er die Preise für verschiedene Zielgruppen individuell gestalten. Der stationäre Handel hat hier deutliche Nachteile. Digitale Lösungen bieten dazu künftig mehr Flexibilität. Nach Aussagen der Händler (in der EHI-Studie IT-Trends im Handel 2017) sind bei 40 Prozent aller Handelsunternehmen elektronische Regaletiketten bereits im Einsatz oder konkret in Planung.

Die Sorge, dass dynamische Preise, Händler dazu verleiten könnten, seinen Kunden unfaire Preise abzuverlangen, sei unbegründet, sind sich die Diskutanten einig. Der Wettbewerb im Handel sorgt hierzulande für einen ständigen Ausgleich von Angebot und Nachfrage.

Der Einfluss der Digitalisierung auf den Handel und die Gesellschaft ist nicht zu unterschätzen. So ist Precht davon überzeugt, dass die Innenstädte zukünftig an Attraktivität gewinnen, denn „fetischisierter Individualverkehr“ – das private Auto – wird durch andere Mobilitätskonzepte abgelöst werden.

Ebenso einig waren sich die Teilnehmer, dass sich die Arbeitswelt durch die Digitalisierung ändern wird. Viele Aufgaben werden automatisiert werden und Arbeitsgebiete werden sich stark verändern. Umso wichtiger ist es, die gesellschaftliche Debatte interdisziplinär zu vertiefen.

 

Fotos zum Download

 


Kontakt
Michael Gerling, Geschäftsführer, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-50, gerling@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org, 0221-57993-0

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 60 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 750 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Götz W. Werner, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die C-star für den asiatischen Handel in Shanghai.


Ähnliche Meldungen

04.08.2020 Schöner Wohnen

EHI erhebt aktuelle Daten zum Möbelhandel in Deutschland // Wer macht es sich in den eigenen vier Wänden nicht gerne gemütlich? Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland gaben 2019 im

28.07.2020 Milliardenschäden durch Langfinger

EHI veröffentlicht Studie zu Inventurdifferenzen im deutschen Handel // Obwohl sie 2019 wieder  Milliarden in Prävention und Sicherheitsmaßnahmen investierten – Handelsunternehmen müssen

14.07.2020 Jetzt kaufen, später zahlen

EHI stellt Ergebnisse der Studie „Online-Payment 2020“ vor Deutsche Online-Shopper wollen den Kauf schnell abschließen und bequem bezahlen – am liebsten mit der erst später fälligen

09.07.2020 Lebensmittelhandel: Stabiles Wachstum

EHI legt Zahlenkompendium handelsdaten aktuell 2020 vor // Die Lebensmittelgeschäfte in Deutschland haben das vergangene Jahr mit einem stabilen Umsatzplus abgeschlossen. Das zeigen die jüngsten

25.06.2020 Kontaktlos und Corona pushen Kartenzahlung  

EHI-Studie „Zahlungssysteme im Einzelhandel 2020“ // Kunden greifen an der Kasse immer häufiger zu Karten statt Münzen und Scheinen – und haben damit das kartengestützte Bezahlen zum

17.06.2020 Touchpoints – digitale Wege zum Kunden

Connected Retail 2020: Handelsbefragung zu E-Commerce, Omnichannel und Plattformen // Die Dynamik der Handelslandschaft wird nicht zuletzt durch die Folgen von Covid-19 angeheizt, wie die

20.05.2020 Verhandlungssache Miete

EHI veröffentlicht Whitepaper zu Mietvertragskonditionen im Handel // Die Mieten im Handel sind in der Corona-Krise vielfach Anlass für Diskussionen und Verhandlungen. Bereits vor dieser Zeit

14.05.2020 Helden des Handels

Corona: Verbraucherbefragung zur Wahrnehmung des LEH und Handels insgesamt // Immerhin dies hat die Ausnahmesituation der letzten Wochen bewirkt: Die Wertschätzung für die Mitarbeitenden im

07.05.2020 Jobs im Handel – vor und während Corona

EHI analysiert Karriereseiten der 50 umsatzstärksten stationären Handelsunternehmen // Auch wenn seine Mitarbeitenden zurzeit als Helden gefeiert werden: Angesichts von aktuell mehr als 63.000

30.04.2020 Sicheres Einkaufen

Umsetzungstand von Hygienemaßnahmen im Handel // Auch wenn einige Geschäfte ihre Türen erst seit 10 Tagen wieder geöffnet haben – bei der Umsetzung von Hygieneanforderungen liegt der Handel

23.04.2020 Verwerfungen zwischen den Einkaufslagen

800-qm-Verkaufsflächenregelung im Handel in NRW // Das EHI hat in einer Stichprobe in drei Städten in NRW die Quote der geöffneten Ladengeschäfte in den zentralen Einkaufslagen der Innenstädte

22.04.2020 Shopping-Center starten wieder

EHI veröffentlicht Shopping-Center Report // Im Zuge der schrittweisen Wiedereröffnung der Geschäfte nach dem Lockdown geht auch ein Großteil der Shopping Center in dieser Woche wieder an den

02.04.2020 Kassenpräferenzen in der Corona-Krise

POSpulse untersucht in Zusammenarbeit mit dem EHI das Kassenverhalten // Die soziale Distanz verändert das Verhalten an der Kasse. Eine aktuelle Befragung von POSpulse in Zusammenarbeit mit dem

02.04.2020 Gemeinsam handeln – Einzelhandel startet Jobbörse

EHI und HDE starten Online-Plattform für die Suche nach temporären Arbeitskräften // Das EHI hat in Zusammenarbeit mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) die kostenlose Jobbörse Gemeinsam

19.02.2020 Kreislaufökonomie mit Bowlsharing

Wissenschaftspreis 2020 kürt erstmalig bestes Startup // Leihschüsseln statt Einweggeschirr lautet das Prinzip des Startups Vytal. Mit dieser nachhaltigen Lösung trifft es genau den