Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
07.09.2017

Roboter Tom erklärt die Drohne

Alle Themen #Digitalisierung #IT #Robotics

Drei Fragen an Christian Stephan, Head of Innovation Research, Media-Saturn-Holding//

Mit einer Engelsgeduld erklärt Tom die Funktionsweise von Drohnen und Paul führt die Kunden zum Produkt. Im Interview erklärt der Experte Christian Stephan, warum die Roboter zum Kernsortiment passen.

Christian Stephan, Media-Saturn-Holding

Christian Stephan, Media-Saturn-Holding

In welchen Bereichen setzen Sie Robotik bereits ein?

Wir testen bereits seit einigen Jahren den Einsatz von Robotern. Im vergangenen Jahr haben wir beispielsweise den Lieferroboter von Starship in einem MediaMarkt in Düsseldorf eingesetzt. In Ingolstadt unterstützt Roboter „Paul“, der auf Care-o-bot 4 von Unity Robotics basiert, in der Kundenberatung. Er bringt die Kunden zum gewünschten Produkt und kann auch ein paar Fragen beantworten. Wenn nähere Informationen benötigt werden, holt er menschliches Verkaufspersonal zur Hilfe. Unser Roboter Tom (basierend auf dem Modell Nao) und kleiner als Paul ist humanoider gestaltet und ebenfalls im Markt im Einsatz. Er hat Kunden bereits die Funktionsweise von Drohnen erklärt. Aktuell stellt er Kunden die Saturn Card vor. Er kann auch als Entertainer fungieren, dient aber vor allem dazu, Kunden zu inspirieren.

Worin sehen Sie die Vorteile?

Wir merken dabei immer wieder, dass die Roboter bei unseren Kunden sehr beliebt sind. Kunden kommen zu MediaMarkt und Saturn, um neue Technologien zu erleben – Roboter sind für diese Kunden natürlich extrem spannend. Deshalb arbeiten wir derzeit daran, die Spracherkennung zu verbessern, d.h. dass einerseits der Roboter den Menschen besser versteht (Dialekte etc.) und dass im Umkehrschluss auch der Mensch den Roboter besser versteht.

Wird es in Zukunft Bereiche in Ihrem Unternehmen oder auch im Handel insgesamt geben, in denen keine menschlichen Kollegen/innen mehr gebraucht werden?

Ich sehe aktuell eher das Gegenteil. Die digitale Welt mit den vielen untereinander vernetzten Produkten ist für unsere Kunden zunehmend komplex – daher verstehen wir uns auch als ihr Partner, täglicher Begleiter und Navigator. Die persönliche Beratung wird dadurch wichtiger denn je. Roboter können aber eine gute und unterhaltsame Ergänzung sein.

Herzlichen Dank für das Interview, Herr Stephan.

Mehr zu den Robotern bei Saturn und deren Einsatz im Handel insgesamt erfahren Sie auch auf der EHI Konferenz Robotics4Retail am 26. und 27.09.2017 in Köln oder bei unserer R4R-Initiative.


Kommentieren Sie diesen Artikel

Ähnliche Meldungen

25.01.2018 Viel Geld für die Fläche

Um sich gegenüber der Konkurrenz aus dem Netz besser zu positionieren, muss der stationäre Handel den Kunden mit kreativen Store-Konzepten überzeugen. Die Investitionen der Händler in

16.01.2018 Handel – weltweit vernetzt

Rund um den Globus ist das Zusammenwachsen von Online- und stationärem Handel eines der dominierenden Themen. Vor allem die Verknüpfung der verschiedenen Verkaufskanäle und die Digitailsierung der

04.01.2018 Handelsagenda 2018

Herzlich willkommen im Jahr 2018. Wir wünschen Ihnen, dass es ein gutes Jahr wird. Ein Jahr mit vielen Veränderungen. Ein Jahr mit vielen spannenden Projekten. Ein Jahr mit guten Geschäften. Vor

07.12.2017 It’s a match

Zukunft in der Handels-, Konsum- und Investitionsgüterbranche erfolgreich sichern – Gestaltungsoptionen bei Nachfolge-, Wachstums- und Investitionsfragen / Fehlt ein geeigneter oder

29.11.2017 Top 100 umsatzstärkste Onlineshops in Deutschland

E-Commerce-Umsatz 2016 der B2C-Shops für physische Güter in Mio. €: Zum neunten Mal geben das EHI und Statista einen Überblick über den aktuellen E-Commerce-Markt in Deutschland. Auf Basis

22.11.2017 Köttbullar und Billy-Regal

Drei Fragen an Stavroula Ekoutsidou, Country Manager Ikea Food Germany / Ikea Deutschland schloss das Geschäftsjahr 2015/2016 mit einem Umsatz von 4,754 Milliarden Euro ab, dies entspricht einem

02.11.2017 In letzter Minute

Sieben Wochen sind es noch bis Weihnachten. Viel Zeit, um die passenden Geschenke zu besorgen – sollte man meinen. Doch fast ein Drittel der Deutschen ist in Sachen Präsente kurz entschlossen

26.10.2017 Chatbots und Co.

Ob Analytics, Roboter oder Blockchain –  in Zeiten des boomenden Onlinehandels und der zunehmenden Digitalisierung der Stores sind neue Technologien für den Handel heute wichtiger denn je. Welche

05.10.2017 Famous Colours

Pantone‘s recommendations influence retailers and consumers all over the world. Its colour of the year finds wide recognition and acceptance in global retail industry. But how do they decide if

28.09.2017 Wir gratulieren ...

Der deutsche Supermarkt feiert Geburtstag: Am 26. September 1957 eröffnete der Kaufmann Herbert Eklöh in Köln einen Lebensmittelladen, in dem er auf Selbstbedienung, Warenvielfalt und Frische

14.09.2017 Online-Helden: Amazon, Otto und Zalando

  Christoph Langenberg, Projektleiter E-Commerce beim EHI, erklärt  die Ergebnisse des Rankings der Top-100-Onlineshops in Deutschland. Was fällt auf am Ranking der

07.09.2017 Digitaler Flohmarkt

Rund 70 Prozent des Werbebudgets investiert der Lebensmittelhandel heute in die gedruckte Angebotskommunikation. Allen Unkenrufen zum Trotz verteidigt Print seine Stellung:  Der Prospekt ist für

31.08.2017 Gemeinsame Sache

Das sehen die PR-Verantwortlichen – naturgemäß – ganz anders: Nur 14 Prozent teilen die Einschätzung Ihrer Chefs. Allerdings können sich auch einige Kommunikationsverantwortliche vorstellen,

24.08.2017 Fair gewinnt

Wettbewerb: Hauptstadt des Fairen Handels / Mit dem Wettbewerb „Hauptstadt des Fairen Handels“, der vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert wird,

27.07.2017 Refugees welcome

Dem Handel mangelt es an Personal – auch in der Logistik. Ein gutes Drittel der Händler beschäftigt bereits Flüchtlinge in ihrer Logistik und weitere 17 Prozent planen dies, denn auch in