Frank Horst

Leiter Forschungsbereich Inventurdifferenzen + SicherheitTel:+49 221 57993-53
E-Mail:horst@ehi.org Kontaktformular
28.06.2013

Inventurdifferenzen 2013

Alle Themen Inventurdifferenzen + Sicherheit Mitglieder Studien Studien #Bestandsdifferenzen #Diebstahl

Cover Inventurdifferenzen 2013

Cover Inventurdifferenzen 2013

Entwicklung der Inventurdifferenzen

Die aktuellen Daten der EHI-Studie analysieren 3,8 Milliarden Euro Inventurdifferenzen im deutschen Einzelhandel und 1,2 Milliarden Euro Investitionen des Handels in Präventiv- und Sicherungsmaßnahmen.

Im gesamten deutschen Einzelhandel summieren sich die Inventurdifferenzen nach wie vor auf 3,8 Milliarden Euro. Nach Einschätzung der Handelsexperten entfällt im Durchschnitt aller Branchen die Hälfte der gesamten Verluste auf Kundendiebstähle, während man wertmäßig den eigenen Mitarbeitern 21 Prozent anlastet. In absoluten Zahlen ergeben sich daraus etwa 1,9 Milliarden Euro Schaden durch Kundendiebstähle und 800 Millionen Euro durch eigene Mitarbeiter.

Statistisch betrachtet stiehlt jeder deutsche Haushalt jährlich Waren im Wert von rund 50 Euro im Einzelhandel. Bildlich bedeutet dies, dass rund jeder 200. Einkaufswagen unbezahlt die Kasse passiert. Zu Verkaufspreisen gerechnet, geht dem Einzelhandel in branchengewichteter Hochrechnung durchschnittlich 0,99 Prozent seines Umsatzes verloren. Gegenüber 2011 haben sich die Verlustraten 2012 insgesamt kaum verändert. Im Branchenvergleich stellen Baumärkte,  Drogeriemärkte sowie Teile des Bekleidungshandels überdurchschnittliche Bestandsdifferenzen bei der Jahresinventur fest.
Die polizeilich erfassten Ladendiebstähle haben 2012 abermals mit 361.759  angezeigten Fällen um 6,1 Prozent abgenommen und erwecken damit den Eindruck, dass Kundendiebstähle stetig zurückgehen. Die Einschätzungen des Handels zur aktuellen Kriminalitätslage stehen allerdings im Widerspruch dazu, der Handel rechnet mit einer eher zunehmenden Kriminalität. An der aktuellen Untersuchung beteiligten sich 86 Unternehmen mit über 17.000 Verkaufsstellen, die einen Gesamtumsatz von gut 68 Milliarden Euro erwirtschaftet haben.

 

Download für EHI-Mitglieder Studie im EHI-Shop ansehen

Ähnliche Meldungen

01.08.2019 Marktvolumen und Distributionsstruktur des Handels mit Möbeln 2018

Der Umsatz mit Möbeln betrug 2018 34,14 Milliarden Euro in Deutschland. Im Vergleich zu 2017 bedeutet dies für den Möbelhandel einen nur leichten Umsatzzuwachs von 0,3 Prozent. Damit bewegt

18.07.2019 Online-Payment 2019

In 2018 zählen E-Wallets und Kreditkarten weiterhin zu den weitverbreitetsten Zahlungsarten in den umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland. Im Ranking von 2018 befinden sich 127 neue

12.07.2019 Kartengestützte Zahlungssysteme im Einzelhandel 2019

Die Studie dokumentiert die Entwicklung der Zahlungsarten (bar, girocard, SEPA-Lastschrift, Kreditkarte, handelseigene Karten mit Zahlungsfunktion/Gutscheinkarten) sowie den Einsatz von

02.07.2019 EHI handelsdaten aktuell 2019

Für Sie zusammengestellt: die wichtigen Daten zum Handel in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Das Statistik-Buch EHI handelsdaten aktuell 2019 liefert Ihnen mit rund 370 Statistiken

25.06.2019 Inventurdifferenzen 2019

Die EHI-Studie ermittelt durchschnittliche Inventurdifferenzen - bewertet zu Einkaufspreisen in Relation zum Nettoumsatz - in Höhe von 0,63 Prozent im deutschen Einzelhandel. Insgesamt

17.06.2019 Whitepaper Centermanagement im Fokus 2019

Shopping-Center sind komplexe Systeme, die von einer Vielzahl von Akteuren geprägt sind. Bei der stetigen Weiterentwicklung der Handelsimmobilien treffen u.a. Konsumenten, Mieter, angrenzende

14.06.2019 Basisstudie Handelsgastronomie 2019

Mit der EHI-Studie „Der Konsument in der Handelsgastronomie 2019“ wird zum ersten Mal eine detaillierte Analyse der Konsumentensicht zur Handelsgastronomie mittels qualitativer und

06.06.2019 Whitepaper: Elektromobilität im Handel 2019

Jeder größere Händler wird sich in naher Zukunft mit dem Thema Elektromobilität auseinandersetzen müssen. Zwar ist das Thema für die meisten in der Branche noch fernab des eigentlichen

23.05.2019 Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2019

Die EHI-Studie „Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2019“ untersucht die aktuellen Anforderungen, Trends und Strategien der Onlinehändler aus Logistiksicht. Neben der Organisation

15.05.2019 Whitepaper: Shopping-Tourismus

Deutschland ist bei ausländischen Touristen ein beliebtes Reiseziel – nicht zuletzt wegen der guten Einkaufsmöglichkeiten. Jedes Jahr zieht es Reisende aus aller Herren Länder in die

14.05.2019 Omnichannel-Commerce 2019

Omnichannel war vor einigen Jahren ein absolutes Trendthema, Click & Collect einer der zentralen Services, den die Kunden sich vermeintlich wünschten und den es umzusetzen galt. Heutzutage

13.05.2019 Datenbank: Shopping-Center Report 2019

Inhalt Buch: 4 Shopping-Center Neueröffnungen  im Kalenderjahr 2018 u.a. mit Informationen

02.05.2019 Special „Einführung ins Geomarketing“

Welche Potenziale bietet Geomarketing Händlern, Betreibern von Shopping-Centern und Systemgastronomen bei der Planung ihrer Filialnetze, ihren Umsatzprognosen und ihrer Zielgruppenanalyse? Um

26.03.2019 Transport in der Handelslogistik

Zum Thema Transport im Handel hat das EHI Retail Institute im Herbst 2018 eine Befragung führender Handelsunternehmen im Raum D-A-CH durchführt, deren Ergebnisse in dieser Veröffentlichung

21.02.2019 Whitepaper „Der Konsument in der Handelsgastronomie 2019“

Anlässe und Bedürfnisse, die der Handel gastronomisch bedienen kann. Ob Bistro, Coffee-Shop, Street Food, Ready-to-Eat oder Gourmet-Restaurant: Viele Einzelhändler setzen heute auf