Frank Horst

Leiter Forschungsbereich Inventurdifferenzen + SicherheitTel:+49 221 57993-53
E-Mail:horst@ehi.org Kontaktformular
01.06.2014

Inventurdifferenzen 2014

Alle Themen Inventurdifferenzen + Sicherheit Mitglieder Studien Studien #Ladendiebstahl #Sicherungsmaßnahmen

Cover Studie Inventurdifferenzen 2014

Cover Studie Inventurdifferenzen 2014

Die aktuelle EHI-Studie analysiert 3,9 Milliarden Euro Inventurdifferenzen im deutschen Einzelhandel und 1,3 Milliarden Euro Investitionen des Handels in Präventiv- und Sicherungsmaßnahmen.

Im gesamten deutschen Einzelhandel summieren sich die Inventurdifferenzen auf 3,9 Milliarden Euro. Nach Einschätzung der Handelsexperten entfällt im Durchschnitt aller Branchen etwas mehr als die Hälfte der gesamten Verluste auf Kundendiebstähle, während man wertmäßig den eigenen Mitarbeitern rund 20 Prozent anlastet. In absoluten Zahlen ergeben sich daraus etwa 2,1 Milliarden Euro Schaden durch Kundendiebstähle und 900 Millionen Euro durch eigene Mitarbeiter.

Statistisch gesehen bedient sich jeder Bundesbürger jährlich an Waren im Wert von 26 Euro im Einzelhandel, ohne zu bezahlen. Zu Verkaufspreisen gerechnet, geht dem Einzelhandel in branchengewichteter Hochrechnung durchschnittlich 1,01 Prozent seines Umsatzes verloren. Gegenüber 2012 haben sich die Verlustraten 2013 insgesamt kaum verändert. Im Branchenvergleich stellen Baumärkte,  Drogeriemärkte sowie Teile des Bekleidungshandels überdurchschnittliche Bestandsdifferenzen bei der Jahresinventur fest.

Die polizeilich erfassten Ladendiebstähle haben 2013 abermals mit 356.152 angezeigten Fällen um 1,5 Prozent abgenommen und erwecken damit den Eindruck, als ob Kundendiebstähle stetig zurückgehen. Die Einschätzungen des Handels zur aktuellen Kriminalitätslage stehen allerdings im Widerspruch dazu, der Handel rechnet mit einer eher zunehmenden Kriminalität. An der aktuellen Untersuchung beteiligten sich 104 Unternehmen mit fast 18.000 Verkaufsstellen, die einen Gesamtumsatz von gut 69 Milliarden Euro erwirtschaftet haben.

 

Download für EHI-Mitglieder Studie im EHI-Shop ansehen

Ähnliche Meldungen

17.03.2021 Whitepaper: Centermanagement im Fokus 2021

Shopping-Center sind komplexe Systeme, die von einer Vielzahl von Akteuren geprägt sind. Bei der stetigen Weiterentwicklung der Handelsimmobilien treffen u.a. Konsumenten, Mieter, angrenzende

15.03.2021 Technologie-Trends im Handel 2021

Für die zehnte Auflage der Studie „Technologie-Trends im Handel 2021“ wurden IT-Entscheider in 97 deutschsprachigen Unternehmen in persönlichen Interviews zu technologischen Trends und

15.03.2021 EHI – Microsoft Whitepaper „Sustainable Smart Stores”

Nachhaltigkeit spielt auch im Rahmen der Digitalisierungsstrategien von Handelsunternehmen eine große Rolle. In welchen Bereichen beeinflussen Nachhaltigkeitsaspekte die Digitalisierung? Wie

21.01.2021 Personal im Handel 2020/21

Der Einzelhandel ist ─ neben den allgemeinen Einschränkungen und gesundheitsrelevanten Herausforderungen ─ von Corona besonders stark betroffen: durch Ladenschließungen einerseits und

08.12.2020 Connected Retail 2020

Die aktuelle Studie zeigt, dass die Verzahnung digitaler Touchpoints stetig zunimmt – mit dem Ziel die Kund*innen in den Mittelpunkt ihrer Aktivitäten zu stellen. In 38 qualitativen Interviews

08.12.2020 Energiemanagement im Einzelhandel 2020

Forschungsergebnisse zur Energieeffizienz im Einzelhandel Die EHI-Studie Energiemanagement im Einzelhandel 2020 beinhaltet neben den branchenspezifischen Energieverbrauchskennzahlen, einen

08.12.2020 Whitepaper: Ladendiebstahl in Verbindung mit Self-Checkout-Systemen

Diese Studie im Rahmen der EHI Self-Checkout Initiative untersucht die Fragestellung, wie Ladendiebstähle und Preismanipulationen typischerweise bei SCO-Konzepten ausgeführt werden, welche

03.12.2020 Whitepaper: KI – Strategien im Handel 2030

KI ja, aber wie? Die KI-Szenario Studie zeigt 8 konsistente Modelle, wie sich Handelsunternehmen mit dem Thema Künstliche Intelligenz quer durch alle relevanten Funktionsbereiche befassen und

03.12.2020 Whitepaper: Handel mit Abstand

Wie funktioniert Shopping in Zeiten von Corona? Ein Store-Design, bislang ohne Barrieren zwischen Kunden und Personal, wird unter Corona-Bedingungen zu einem POS, der von Abschottung und

17.11.2020 E-Commerce-Markt Österreich 2020

Die Studie basiert auf einer Analyse der 250 größten Onlineshops aus Österreich, die das Kölner EHI Retail Institute gemeinsam mit dem Hamburger Statistikunternehmen Statista im Sommer/Herbst

04.11.2020 Customer-Relationship-Management im Handel 2020

Die Corona-Pandemie beschleunigt eine Entwicklung, die mit der Digitalisierung längst Einzug gehalten hat und so zum Treiber für Veränderungsprozesse im Handel und deren Beziehungsmanagement

06.10.2020 E-Commerce-Markt Deutschland 2020

Die Studie basiert auf einer Analyse der 1.000 größten Onlineshops, die das Kölner EHI Retail Institute gemeinsam mit dem Hamburger Statistikunternehmen Statista im Sommer/Herbst 2020 nun

28.09.2020 Whitepaper: Expansionstrends 2020

Die Corona-Pandemie stellt den Handel vor völlig neue Herausforderungen. Manche Trends wurden verstärkt, andere innerhalb kürzester Zeit völlig umgekehrt. In Zusammenarbeit mit der Hahn

10.09.2020 Whitepaper: Kommunikation in Corona-Zeiten

Corona hat die Kommunikationsabteilungen im Handel auf die Probe gestellt. Bereits vor der Pandemie existierende Krisenpläne waren dabei für viele Unternehmen hilfreich, weil sie strukturiertes

08.09.2020 Handelsgastronomie in Deutschland 2020

Mit der Studie „Handelsgastronomie in Deutschland 2020“ wird zum zweiten Mal eine detaillierte Analyse der Handelsgastronomie im Einzelhandel in Deutschland und in dessen Umfeld präsentiert.