Onlineshop-Maturity-Index

Onlineshop-Maturity-Index (OMI)

Onlineshops sind längst zu einem selbstverständlichen Bestandteil unserer Handelslandschaft geworden. Der Onlineshop-Maturity-Index (OMI) oder Reifegrad eines Onlineshops bemisst sich an unterschiedlichen Kriterien, die dazu beitragen, den Einkauf für den Kunden komfortabel, sicher und angenehm zu machen.

Onlineshop-Maturity-Index (OMI)

 

Reifegrad-Analyse von E-Food-Shops

PM_OMI_TOP_10_Online-Lebensmittelhändler_2018

Im Rahmen der EHI-Studie „Onlineshop-Maturity-Index 2018 – E-Food-Shops“ (Datenerfassung: Oktober 2018) bieten wir Ihnen individuelle Sonderauswertungen der analysierten Onlineshops an.

Jetzt im EHI-Shop bestellen

 


Die Reifegradstufen

 

Bei der Analyse des Onlineshops können maximal 150 Punkte erreicht werden. Anhand der erzielten Punktzahl folgt die Einordnung in den Onlineshop-Maturity-Index.

Stufe OMI Bezeichnung Beschreibung
I < 40 Warenkorb-System Funktional sind die wesentlichen Eigenschaften eines Onlineshops abgebildet. Sie sind jedoch nur rudimentär und teilweise fehlerhaft umgesetzt.
II 40-59 Einfacher Onlineshop Ganz offensichtlich fordert die technische Umsetzung wie auch der Umgang mit Artikel- und Kundendaten den Shopbetreiber noch.
III 60-79 Standard-Shop Der Onlineshop erfüllt die aktuellen Kundenerwartungen sowie die technischen und gesetzlichen Anforderungen.
IV 80-99 Fine Shopping-Experience Die Optimierung des Onlineshops hat begonnen, wobei auf eine leistungsfähige Suche, aussagefähige Produktbeschreibungen, eine nahtlose Integration des Kaufprozesses oder das Zusammenspiel mit anderen Kommunikations- und Verkaufskanälen Wert gelegt wird.
V >=100 Shopping-Highlight Hier macht Onlineshopping Spaß, da der Kunde sich nicht mehr mit der Technologie auseinander setzt, sondern ein flüssiges und intuitives Einkaufserlebnis erfährt.


Unsere Paten

 

Der Reifegrad eines Onlineshops wird anhand eines gewichteten Kriterienkatalogs gemessen. Der Kriterienkatalog geht von einem idealen Onlineshop aus, der nach den heutigen Standards möglich wäre. In einem „Walkthrough“ durch den Shop wird jeder einzelne Onlineshop auf das Vorhandensein und die Ausführung von 91 Kriterien geprüft. Unsere Paten bringen ihr Wissen und ihre Expertise ein und unterstützen uns dabei, den Katalog auf dem neusten Stand zu halten.

eFulfilment

Die eFulfilment Transaction Services GmbH wurde 2004 gegründet und hat ihren Sitz in Ludwigsburg. Sie ist Anbieter einer SaaS-basierten betriebswirtschaftlichen eCommerce Middleware Plattform, die alle Prozesse im Crosschannel-Handel workflowbasiert managt, die Datenverwaltung bereitstellt und die notwendige Anbindung von Service-Anbietern und Marktplätzen über vorgefertigte Schnittstellen reibungslos ermöglicht.
Die eF|CommerceEngine ist eine speziell auf den Distanzhandel ausgerichtete Warenwirtschaftslösung, die die Zusammenführung und das Management verschiedener eCommerce-Prozesse unkompliziert und flexibel gestaltet. Leistungsfähige Cross-Channel-Module integrieren neben dem eigenen Onlineshop auch absatzstarke Drittkanäle wie Amazon, eBay, Plus.de oder OTTO.de und beziehen bei Bedarf den stationären Fachhandel und die Filialen (MCR) ein. Dabei werden alle Artikeldaten zentral über die eF|CommerceEngine gepflegt und alle Aufträge samt ihrer Folgeprozesse automatisiert verarbeitet. Unabhängig von der Anzahl parallel bedienter Absatzkanäle - der Verwaltungsaufwand ist durch ein hohes Maß an Automatisierung auf ein Minimum beschränkt. Die eF|CommerceEngine lässt sich aufgrund ihres modularen Aufbaus an die speziellen Bedürfnisse von z.B. Shop-Betreibern, Markenherstellern, Handelsketten, Großhändlern und Logistikern anpassen. Namhafte Referenzen bestätigen die Einsatzmöglichkeiten und das Optimierungspotenzial das durch den Einsatz der Plattform erreicht werden kann.

eFulfilment Transaction Services GmbH
Wilhelm-Bleyle-Straße 1
71636 Ludwigsburg
T: +49 7141 24228-21
E: info@efulfilment.de
www.efulfilment.de

eResult

eResult bietet seit dem Jahr 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs sowie Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eResult GmbH namenhafte Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Mehr als 200 zufriedene Kunden, 200 Usability-Projekte pro Jahr und eine Wiederbeauftragungsrate von über 90 Prozent bekräftigen die erfolgreiche Arbeit von eResult. Zusätzlich bestätigen Kunden in der jährlich durchgeführten Kundenbefragung  dem Unternehmen Top-Zufriedenheitswerte von über 95 Prozent hinsichtlich Engagement, persönlicher Betreuung und auf der Vertrauensebene.

Internationales Netzwerk
Mithilfe eines internationalen Netzwerks an Partnern und der Mitgliedschaft bei ESOMAR ist die eResult GmbH nicht nur auf den deutschsprachigen Markt beschränkt, sondern forscht und berät weltweit.
Vom internationalen Zusammenschluss der Fachexperten für Usability und User Experience UXQB wurde die eResult GmbH als qualifizierter Trainingsanbieter anerkannt und fördert aktiv die Standardisierung der Aus- und Weiterbildung.

Wissensportal: Usabilityblog.de
Seit 2006 betreibt eResult das Usabilityblog.de. Auf dieser branchenweit anerkannten Plattform tauschen sich Experten rund um die Themen Usability und User Experience aus und bieten regelmäßig Einblicke in anwendungsorientierte Grundlagenforschung, Studien und  Vorträge.

Pioniere mit User Experience Know-how
Mit der Gründung im Jahre 2000 in Göttingen zählt die eResult GmbH zu einer der ersten und erfahrensten User Experience-Agenturen Deutschlands. Mehr zur Firmengeschichte.

Ansprechpartner:
Thorsten Wilhelm
Gründer, Geschäftsführender Gesellschafter & Senior User Experience-Consultant
T: +49 551 5177-426
E: thorsten.wilhelm@eresult.de

eResult GmbH
Planckstr. 23
37073 Göttingen
T: +49 551 49569-331
E: info@eresult.de
www.eresult.de

Fact-Finder

FACT-Finder ist eine Technologie der Omikron Data Quality GmbH, die bereits seit 1992 erfolgreich am Markt agiert. Mit Aufkommen der ersten Online-Shops entwickelte sich das Unternehmen vom reinen Datenqualitäts-Spezialisten zu einem der führenden Technologie-Anbieter im eCommerce.
Heute ist FACT-Finder die europaweit meistverkaufte Software für Suche, Navigation, Merchandising, Personalisierung und Recommendation. Sie wird sowohl von Handelsketten wie Media Markt, Conrad Electronic und OBI genutzt als auch von Pure Playern wie Mister Spex und Mytheresa. International kommt FACT-Finder in mehr als 1.500 Shops zum Einsatz.
Ob online, mobile oder auf Terminals im Laden: Wo immer Kunden nach kaufrelevanten Informationen suchen – FACT-Finder spielt zur richtigen Zeit die richtigen Daten aus und unterstützt so selbst anspruchsvolle Omnichannel-Strategien. Kurz nach der Integration lassen sich Umsatzsteigerungen von bis zu 33 Prozent im Online-Shop und 125 Prozent im Mobile-Shop erzielen.

Ansprechpartner:
Markus Kehrer
Leitung Vertrieb, Partner & Customer Excellence
T: +49 7231 12597-108
E: markus.kehrer@omikron.net

Omikron Data Quality GmbH
Habermehlstraße 17
75172 Pforzheim
T: +49 7231 12597-0
E: info@omikron.net
www.omikron.net

RESMEDIA

Die im Jahr 2007 gegründete Kanzlei RESMEDIA mit Standorten in Mainz und Berlin steht für hoch spezialisierte Rechtsberatung in den Kernbereichen IT-Recht, IP-Recht und Medienrecht.  Das 8-köpfige Expertenteam besteht aus Fachanwälten für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz, die ausschließlich in diesen Bereichen tätig sind. Die Leistungsschwerpunkte der Kanzlei liegen in der Beratung von E-Commerce-Plattformen und großen Onlineshops, der Erstellung von IT-Verträgen und der Beratung im Marken-, Wettbewerbs- und Designrecht. RESMEDIA ist im Bereich business-to-business (B2B) tätig und berät IT-Unternehmen, Softwarehäuser, Onlinehändler und Agenturen sowie Künstler und Kreative. RESMEDIA ist Gründungsmitglied des agilen Partnernetzwerks United E-Commerce.

Sabine Heukrodt-Bauer ist Fachanwältin für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz und Gründerin der Kanzlei. Sie ist Sprecherin auf diversen E-Commerce-Events und hat einen Lehrauftrag für IT-Recht an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Sie veröffentlicht regelmäßig Artikel zu aktuellen Themen im E-Commerce und betreut seit 10 Jahren für die INTERNET WORLD Business die Kolumne der „E-Shop Tipp“. Sie ist Mitglied des Ausschusses IT-Recht der Bundesrechtsanwaltskammer und Vorsitzende des Vorprüfungsausschusses für die Fachanwaltschaft IT-Recht der Rechtsanwaltskammern Koblenz und Zweibrücken.

Ansprechpartnerin:
Sabine Heukrodt-Bauer, LL.M.,
Fachanwältin für IT-Recht
Fachanwältin für gewerblichen Rechtsschutz
E: shb@res-media.net

RESMEDIA - Kanzlei für IT-IP-Medien
Am Winterhafen 78
55131 Mainz
T: +49 6131 14456-0
E: mainz@res-media.net
www.res-media.net

 


Thomas Franke von eFulfilment. Thomas Franke, Geschäftsführer (CEO) & Bereichsleiter Technik

„Ein für den Kunden ideales Einkaufserlebnis schafft nur der Händler, der aufhört in Online und Offline zu denken und stattdessen alle Auftragsquellen zwar individuell jedoch einheitlich betrachtet. Nur durch die Verschmelzung beider Welten werden Bestände optimal umgeschlagen sowie Kundenbindung und Offline-Frequenz erhöht. Wichtig ist dabei, dass es sich nicht um eine technologische Fragestellung handelt, sondern um kaufmännische Prozesse – der Fokus liegt leider viel zu oft auf der Technologie.“

 


 

 Thorsten Wilhelm von eResultThorsten Wilhelm, Gründer, Geschäftsführender Gesellschafter & Senior User Experience-Consultant

"Im Online-Handel basiert der Erfolg - unabhängig von der Branche - auf einer nutzerzentrierten Gestaltung des Shops. Mit der Zufriedenheit der Shop- und Webseitenbesucher steht und fällt der Verkaufserfolg. Aktuell steigen die Nutzeransprüche parallel zur digitalen Entwicklung, deshalb zählen die anwendungsbezogene Integration von User Experience und der Blick durch die Brille des Nutzers zu den entscheidenden Wettbewerbsvorteilen. Gute UX ist messbar und qualifizierte Testauswertungen helfen bei der Erstellung und Optimierung von tragfähigen Konzepten!"

 


 

Markus Kehrer von Fact-FinderMarkus Kehrer, Leitung Vertrieb, Partner & Customer Excellence

„Investitionen in Traffic-Generierung bringen nur dann den erhofften Gewinn, wenn Shop-Besucher schnell und einfach das Richtige finden.“

„Genauso wie Google sollte auch die Suchfunktion im Webshop mit Mehrwort-Anfragen umgehen können. Denn je komplexer eine Suchanfrage, desto entschlossener ist der Kunde, etwas zu kaufen.“

 

 

 


 

Sabine Heukrodt-Bauer von ResMediaSabine Heukrodt-Bauer, LL.M., Fachanwältin für IT-Recht und gewerblichen Rechtsschutz

"Für Onlinehändler stellt Datenschutz häufig eine unliebsame Aufgabe dar, die vor allem Zeit und Nerven kostet. Doch Datenschutz ist ein Thema, das für Unternehmen auch nützlich sein kann – nämlich als Chance für eine vertrauensvolle Kundenbeziehung und für einen besseren Service. Die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften kann für Shops daher auch zu echten Wettbewerbsvorteilen führen."

 

 

 


Simone Sauerwein

Projektleiterin AuftragsforschungTel:+49 221 57993-992
E-Mail:sauerwein@ehi.org Anfrageformular