Sven Althaus

Public RelationsTel:+49 221 57993-870
E-Mail:althaus@ehi.org Kontaktformular
22.02.2018

Von der Forschung in die Praxis

Awards Marketing #EHI-Stiftung #Marketing

Foto: Wissenschaftspreis

Foto: Wissenschaftspreis

Interview mit Graciela Bruch, Vorstand EHI-Stiftung

Forschung und Innovation stärken die Wettbewerbsfähigkeit der Handelsunternehmen. Um den Austausch zwischen der Wissenschaft und dem Handel zu unterstützen, hat das EHI im Jahr 2013 eine Stiftung gegründet. Graciela Bruch bekleidet neben dem Vorstand der Globus-Stiftung auch den Posten der stellvertretenden Vorsitzenden der EHI-Stiftung.

Was ist Sinn und Zweck der EHI-Stiftung, Frau Bruch?

Zweck der Stiftung ist es, die Forschung zu Handelsthemen zu fördern, wissenschaftliche Erkenntnisse für den Handel zugänglich zu machen und deutlich werden zu lassen, dass der Handel vielfältige, attraktive Gestaltungsmöglichkeiten für engagierte junge Leute bietet.

Wie viele Branchen klagt der Handel seit Längerem über einen Mangel an qualifiziertem akademischen Nachwuchs, er befindet sich im War for Talents. Deshalb ist es eine wichtige strategische Aufgabe des Handels, eine solide Führungskräftebasis sicherzustellen. Die Stiftung fördert eine frühzeitige Vernetzung von jungen, hochqualifizierten Talenten mit dem Handel, indem sie z.B. Hochschulen und ihre Studierenden motiviert, über Handelsthemen zu forschen.

Was sind konkrete Maßnahmen?

Die Stiftung veranstaltet in Kooperation mit der GS1 Germany den Wissenschaftspreis, der die besten wissenschaftlichen Abschlussarbeiten und Forschungsprojekte zum Handel auszeichnet. Die Arbeiten müssen eine hohe Relevanz für die Handelsbranche und einen starken Praxisbezug aufweisen. Insgesamt sind die Preise in den Kategorien Bachelor, Master und Dissertation sowie die Kooperation mit 38.000 Euro dotiert. An der Verleihung nehmen jährlich rund 350 Führungskräfte aus der Handelsbranche teil. Das ist natürlich eine grandiose Dialogplattform. Das Handelswissen der Hochschulen wird aber auch über Internetplattformen und regelmäßige Newsletter in den Handel gebracht und andersherum werden bewährte Methoden aus der Praxis in die Lehre integriert. Durch all diese Aktivitäten möchten wir junge Akademiker anregen, im Handel tätig zu werden.

Was hat Sie motiviert, in der Stiftung aktiv zu werden?

Die Arbeit der Stiftung ist hoch motivierend. Ich bin ja durch meine Tätigkeit bei Globus eng mit dem Handel verbunden und finde es sehr schön, wenn ich dazu beitragen kann, den Austausch zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu fördern. Außerdem ist es erkenntnisreich, die vielen Ergebnisse und Problemlösungen der akademischen Arbeiten ganz direkt mitzubekommen. Ich erinnere mich an das Thema in einer Dissertation, in der die richtigen Begrifflichkeiten bei der Suchmaschinen-Werbung zu einer ganz konkreten Umsatzsteigerung geführt hat. Solche Beispiele sind sehr hilfreich für die Handelsbranche.


Ähnliche Meldungen

21.08.2019 Ohne Plastikkarten im Portemonnaie

Auch wenn die immer gleiche Flut an Prospektwerbung etwas anders suggeriert: Der Handel befindet sich im Transformationsprozess. Die Werbung wird immer personalisierter und individueller.

08.08.2019 Retail Media: Die Reichweite der Riesen

Die großen E-Commerce-Plattformen wie Amazon, Zalando und Otto bieten anderen Händlern und Herstellern die Möglichkeit Werbung in ihren Onlineshops und Marktplätzen zu platzieren und vermarkten

01.08.2019 Aus dem Bauch

Instagram, Facebook, LinkedIn und andere Social-Media-Kanäle etablieren sich auch im B2B-Bereich der Store-Designer als Marketing-Kanal. Ob einfach „aus dem Bauch" oder minutiös geplant –

01.08.2019 Machine Learning und Bauchgefühl

Interview mit Thomas Oberste-Schemmann, Director Global CRM Analytics bei Douglas / Welche großen Innovationen, Strategien und Themen beschäftigen die digitale Marketing-Welt

25.07.2019 Alleskönner an der Kasse

Kein Kunde steht gerne in der Warteschlange. Schnelligkeit hat deshalb am POS oberste Priorität. Nun werden die Kassen immer mobiler – und das gilt auch für den Bondrucker. Die Hersteller

17.07.2019 Die Mir-sagget-nix-Haltung

Gerd Hanke, stv. Chefredakteur bei der Lebensmittel Zeitung, warnt bei dem Thema Haltung vor allzu eifrigem Engagement. Tägliche Wasserstandsmeldungen von Unternehmen zu gesellschaftlichen oder

25.04.2019 Coupon to go

Als steter Begleiter ist das Smartphone für Händler besonders interessant, um Coupon- und Werbeaktionen zu platzieren. Im Gegensatz zur Kontaktaufnahme per Post ermöglichen digitale

17.04.2019 Gute Gründe

Interview mit Stephan Würzburg, Managing Partner UM / Warum benötigen Marken heute mehr lokale Sichtbarkeit? Stephan Würzburg: Letztendlich entscheidet der abendliche Blick in die Kasse, wie

29.03.2019 Auf dem Schirm

Dank Digital Signage haben die Kunden in den Geschäften der Bünting Gruppe wichtige Informationen zu Produkten, Aktionen und Services jetzt immer auf dem Schirm. Im Zuge der Modernisierung von

21.03.2019 Von Cardio-Party bis Wanderlust

Ein wichtiger Bestandteil der Erfolgsstrategie der KaDeWe Group sind außergewöhnliche Marketing-Kampagnen. Im Interview berichtet Petra Fladenhofer, Mitglied der Geschäftsleitung bei KaDeWe,

21.03.2019 Brillen aus dem Drucker

Bei Frame Punk in Berlin bekommt jeder was auf die Nase – und zwar ganz individuell. Mit 3D-Druck wird jede Brille nach den Wünschen des Kunden gefertigt. Auch beim Bezahlen gehen die

07.03.2019 Von Chill Out- bis Challenge-Area

In seinem neuen Imagestore in Stuttgart schlägt ZEC+, Händler für Sportnahrung, gekonnt die Brücke zwischen on- und offline. Diverse Areas, die von Chill Out bis Challenge reichen, bieten

31.10.2018 E-Mail für Dich

Auch wenn die neue DSGVO es Unternehmen mitunter schwer macht, ihre Kunden zu adressieren, E-Mail-Marketing ist nach wie vor ein beliebtes Kommunikationstool. Fast alle Onlinehändler schreiben Mails

05.10.2018 Die perfekte Welle

Mit dem neuen Surfbrett direkt auf die erste Welle. Beim Sporthändler L&T in Osnabrück kein Problem – hier bietet eine Indoor-Surfanlage sportliche Action für die Shopping-Pausen. Was das

05.10.2018 Findige Fotohändler

Für viele mittelständische Fotofachhändler ist es schwierig, sich im Wettbewerb mit Internet-Konzernen und Großfilialisten zu behaupten. Um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, spielen