Initiativen

In unseren Initiativen erarbeiten wir mit Unternehmen aus der Handelsbranche den Status quo zu einem speziellen Thema und klären über die jeweils unterschiedlichen Möglichkeiten der Umsetzung auf. Um ein umfassendes Bild der Akzeptanz bestimmter Maßnahmen des Handels – zum Beispiel Self-Checkout-Systeme, Mobile Payment oder E-Mobilität – zu erhalten, führen wir Handelsstudien durch oder beauftragen Befragungen der VerbraucherInnen. Die Ergebnisse kommunizieren wir an die entsprechenden Zielgruppen und schaffen so ein Bewusstsein für die jeweiligen Entwicklungen im Handel. Außerdem schaffen wir mit diesen Fakten eine verlässliche Entscheidungsgrundlage für die Strategien der Unternehmen aus der Handelsbranche.

Initiative Angebotskommunikation

Einen Blick in die Zukunft wagen: Die Initiative Angebotskommunikation vereint den Handel und seine Wertschöpfungspartner dabei, die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Bereich der Angebotskommunikation zu bewältigen.

Die Initiative Angebotskommunikation weitet den Blick auf die Zukunft und nimmt innovative Ideen und Lösungen in den Fokus. Der Austausch und Wissenstransfer zwischen Handel und Wertschöpfungspartnern zählen zu den wesentlichen Aufgaben der Initiative.

Initiative Handelsgastronomie

Das EHI hat die Initiative Handelsgastronomie ins Leben gerufen, um dem deutschsprachigen Handel eine neutrale Plattform mit umfassenden Informationen zum Thema Handelsgastronomie bereitzustellen.

Insbesondere der Wissenstransfer zählt zu den zentralen Aufgaben der Initiative Handelsgastronomie.

Mobile-Payment-Initiative

Mit der EHI Mobile-Payment-Initiative greift das EHI gemeinsam mit seinen Partnern das Thema mobiles Bezahlen am Point-of-Sale im Einzelhandel auf.

Ziel der Initiative ist es sowohl Verbraucher:innen als auch den Einzelhandel über existierende Mobile-Payment-Lösungen zu informieren und über Stärken und Schwächen der jeweiligen Systeme aufzuklären.

Initiative Mobilität im Handel

Mit der Initiative Mobilität im Handel greift das EHI gemeinsam mit seinen Partnern das Thema Elektromobilität und Ladesäulen am Point-of-Sale im Einzelhandel auf.

Ziel der Initiative ist es den Handel über bereits existierende Konzepte und Lösungen zu informieren und darüber hinaus diese weiterzuentwickeln sowie Stärken und Schwächen der jeweiligen Systeme zu identifizieren. Im Fokus sollen in diesem Jahr Szenarien für vernetzte Mobilitätsanwendungen im Handel stehen. Insbesondere die E-Ladeinfrastruktur und deren Vernetzung mit Energiesystemen (Photovoltaik- und Speichersystemen) in Abhängigkeit vom Standort sind die Aspekte, die die Initiative 2022 angehen wird.

Robotics4Retail-Initiative

Mit der R4R Robotics for Retail Initiative treibt das EHI seit 2017 das Thema KI, Automatisierung und Robotics in der Handelslogistik und am POS voran.

2 Jahre von Quarantänen und krankheitsbedingten Ausfällen zusätzlich zu einem – nicht nur im Handel – zunehmenden Arbeits- und Fachkräftemangel, der Überalterung der Gesellschaft, wachsenden ergonomische Anforderungen, 24/7 Verfügbarkeiten sowie veränderten Erwartungen an ökologische, soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit stellen neue Herausforderungen an unsere Supply Chains. Diese Veränderungen sind so massiv, dass heute in und nach der globalen Corona-Pandemie eine Welt ohne die fleißigen automatisierten Gesellen gar nicht mehr zu denken ist.

Self-Checkout Initiative

Das EHI  hat 2014 zusammen mit mehreren Partnern die Self-Checkout Initiative ins Leben gerufen.

Ziel der Self-Checkout Initiative ist die Bereitstellung umfassender Informationen über stationäre Self-Checkout-Systeme und mobile Self-Scanning-Lösungen, um Wissen und Motivation des Handels zu optimieren und die Nutzungsquote in der Branche zu erhöhen. Hier finden Händler/innen kompakte Informationen auf einer neutraler Plattform um Entscheidungsprozesse zu vereinfachen.