Logistik + Verpackung

Neue ökonomische, ökologische und soziale Rahmenbedingungen erhöhen die Komplexität logistischer Prozesse im Handel. Die zunehmende Bedeutung des E-Commerce wird auch die Prozesssteuerung der Logistik sowie Verpackungslösungen nachhaltig beeinflussen.

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen?

Studien und Whitepaper

  • Quick Commerce benötigt Micro-Hubs

    Whitepaper: Quick Commerce und Micro-Hubs

    Quick Commerce, also die Auslieferung von Online-Bestellungen innerhalb einer Stunde, wird von diversen Start-Ups aber auch immer häufiger von etablierten Handelsunternehmen angeboten. Zur Umsetzung dieser anspuchsvollen Logistik-Konzepte werden Micro-Hubs als Schnittstelle zur letzten Meile benötigt. Micro-Hubs sind mobile oder stationäre Sammelpunkte für Pakete in Innenstadtlagen oder Wohngebieten, in denen Produkte kurz zwischengelagert und dann auf emissionsarme Fahrzeuge umgeladen werden. Andere Bezeichnungen hierfür sind Micro-Depots oder Urban Fullfilment Center.

  • Whitepaper: Quick Commerce (englisch)

    In urban areas, one increasingly encounters a new delivery concept from logistics service providers and retailers – the so-called Quick-Commerce.

  • Studie: Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2021 (PDF)

    Die EHI-Studie "Versand- und Retourenmanagement im E-Commerce 2021" untersucht die aktuellen Anforderungen, Trends und Strategien der Onlinehändler aus Logistiksicht.

Arbeitskreise

  • Verpackung

    Der Arbeitskreis Verpackung setzt sich aus Entscheider:innen aus dem Handel, der Konsumgüter- und der Verpackungsindustrie zusammen. Ziel des Arbeitskreises ist der Informations- und Erfahrungsaustausch zu unterschiedlichen für den Handel relevanten Verpackungsthemen. Die thematischen Schwerpunkte richten sich nach den Interessen der Teinehmenden. Der Arbeitskreis tagt zweimal jährlich, meist in Verbindung mit einer spannenden, thematisch relevanten Besichtigung.

    Kontakt

    Leitung: Andreas Kruse
    E-Mail: kruse@ehi.org
    Telefon: +49 221 57993-703
    Vorsitz: Andreas Oels, Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co

  • Entsorgung und Gefahrgut

    Der Arbeitskreis Entsorgung und Gefahrgut bleibt mit wenigen Ausnahmen Gefahrgutbeauftragten und Entsorgungsspezialisten aus dem Handel vorbehalten. Für beide Themenbereiche bilden umfangreiche und komplexe Gesetzeswerke den Hintergrund und erfordern ein ausgeprägtes Spezialwissen von den Beteiligten. Inhaltlich geht es um den Umgang mit Gefahrgut und bestimmten Gefahrstoffen, z.B. Silvesterfeuerwerk oder Altbatterien, aber auch die wirtschaftliche Entsorgung und Rückführung bestimmter Wertstofffraktionen  wie Pappe, Kunststoff oder Glas. Die Sitzungstermine finden je nach Bedarf in unregelmäßigen Abständen ca. ein bis zweimal im Jahr statt.

    Kontakt

    Leitung: Thomas Kempcke
    E-Mail: kempcke@ehi.org
    Telefon: +49 221 57993-49
    Vorsitz: Andreas Oels, Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co

  • EHI-/HDE-Logistik-Roundtable

    Der EHI-/HDE- Logistikroundtable ist aus dem Arbeitskreis Logistik entstanden wird gemeinsam mit dem Handelsverband Deutschland (HDE) für Logistik-Spezialisten aus dem Handel ausgerichtet. Der Roundtable trifft sich in unregelmäßigen Abständen terminlich in Verbindung mit dem Arbeitskreis Logistik und beschäftigt sich mit Entwicklungen auf politischer Ebene mit Relevanz für die Handelslogistik.

    Kontakt

    Leitung: Thomas Kempcke
    E-Mail: kempcke@ehi.org
    Telefon: +49 221 57993-49
    Vorsitz: Ulrich Binnebößel, Handelsverband Deutschland (HDE)

  • Logistik

    Im Arbeitskreis Logistik geht es um den Erfahrungsaustausch über handelslogistische Themen und Problembereiche. Die Treffen finden zweimal pro Jahr in Verbindung mit Besichtigung eines Logistikobjektes statt. Es nehmen ca. 50 Personen aus Mitgliedsunternehmen teil. Ziel des Arbeitskreises ist es, sich außerhalb des Tagesgeschäftes über branchenübergreifende Themen, Innovationen und Problemstellungen im Bereich der Handelslogistik auszutauschen, z.B. Fachkräftemangel, Digitalisierung, KI und Automatisierung/Robotik aber auch über aktuelle Lösungsansätze im Hinblick auf die Folgen der Corona-Pandemie oder des Ukraine-Konfliktes. Durch die Besichtigung interessanter Logistikobjektes gewinnen die Teilnehmenden einen vertieften Einblick in die speziellen Logistikanforderungen einzelner Sortimentsbereiche.

    Kontakt

    Leitung: Thomas Kempcke
    E-Mail: kempcke@ehi.org
    Telefon: +49 221 57993-49
    Vorsitz: Jörg Hermsmeier, LMS Logistik Management Service GmbH Vorsitz: Christoph Maris, LR Health & Beauty Systems GmbH

Handelslogistik Kongress

Handelslogistik: Herausforderungen – Chancen – Zukunft

Der jährliche Handelslogistik Kongress bietet anhand zahlreicher Praxisbeispiele Anregungen und Lösungsvorschläge zur Umsetzung künftiger Strategien sowie zum Einsatz innovativer Technologien in der Handelslogistik. Studienergebnisse und Kennzahlen liefern umfassende Hintergrundinformationen zum Status quo der Handelslogistik. Hier treffen Sie Entscheider:innen aus dem Bereich Logistik aus Handel und Industrie sowie deren Dienstleistungspartner.

News

KI und Robotik im Handel

KI, Automatisierung und Robotik gehören aktuell zu den wichtigsten Technologietrends im Einzelhandel. Vor dem Hintergrund des in allen Bereichen vorherrschenden Personalmangels, haben diese Themen zusätzliche Relevanz erhalten. Knapp 100 Teilnehmende nutzten in dieser Woche bei der KI & Robotics4Retail-Konferenz 2022 im Knowledge Center der GS1 Germany die Gelegenheit, sich über die aktuellen Technologietrends zu informieren.

Dauerthema Entsorgung von Batterien

Am 06. Juli traf sich der EHI-AK Entsorgung und Gefahrgut zu seinem zweiten digitalen Meeting in diesem Jahr. Der Kreis setzt sich ausschließlich aus Gefahrgutbeauftragten aus dem Handel zusammen, mit dem Ziel, sich gegenseitig über Fragestellungen aus dem Tagesgeschäft auszutauschen.

Fachkompetenz bei der Log 2022

Rund 300 Logistik-Fachleute trafen sich zum 28. Handelslogistik-Kongress von EHI, GS1 Germany, der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und dem Markenverband Ende März in Köln, um die Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf die Handelslogistik, die Kaufzurückhaltung im stationären Handel oder den immer stärker werdenden Online-Handel zu diskutieren.

Micro-Hubs für die letzte Meile

Der neue Trend Quick Commerce, mit dem die Auslieferung von Online-Bestellungen innerhalb einer Stunde gemeint ist, wird immer häufiger angeboten. Retailer setzen dabei vermehrt auf Micro-Hubs als Schnittstelle zur letzten Meile. Für fast zwei Drittel der Händler ist das Konzept besonders für Lebensmittel geeignet, so ein Ergebnis der von Interroll beauftragten EHI-Erhebung.

Retouren: aufwendig und teuer

Retournierte Waren bedeuten für jeden Händler einen nicht unerheblichen Aufwand. Die Produkte müssen gesichtet, geprüft und wieder für den Verkauf aufbereitet werden – und das bei Retourenquoten von bis zu 75 Prozent!

Die nächsten Events

  • 20.10 - 08.12.2022
    Weiterbildung

    EHI Retail Expert Program

    In unserem 5-tägigen EHI Retail Expert Program geben Forscher:innen des EHI ihr Wissen und ihre...
  • 26.02 - 02.03.2023
    Messe

    EuroShop 2023 – The World´s No. 1 Retail Trade Fair

    Die EuroShop ist die weltgrößte Messe für Investitionsgüter des Handels. Als Mitbegründer der...
  • 29.03 - 30.03.2023
    EHI-Kongress

    Handelslogistik Kongress - Log 2023

    Eine funktionierende Handelslogistik bleibt ein unverzichtbares Element für eine ausreichende...

Ansprechpartner

Thomas Kempcke

Thomas Kempcke

Leiter Forschungsbereich Logistik

kempcke@ehi.org

+49 221 57993-49

Andreas Kruse

Andreas Kruse

Director Business Development

kruse@ehi.org

+49 221 57993-703