Ute Holtmann

Leiterin Public RelationsTel:+49 221 57993-42
E-Mail:holtmann@ehi.org Kontaktformular
30.11.2021

Weniger Stromverbrauch im Supermarkt

Alle Themen Energiemanagement #Energieeffizienz #Lebensmittelhandel

EHI-Studie untersucht Energieeffizienz im Handel //

Der Stromverbrauch im deutschen Lebensmittelhandel ist im vergangenen Jahr rückläufig. Die als nicht-systemrelevant eingestuften Geschäfte – alle außer Lebensmittelhandel, Drogerien und Baumärkte – mussten ihre Türen zeitweise schließen. Auch wenn ein Teil des Nonfoodhandels seine Geschäfte für andere Tätigkeiten als den Verkauf nutzen konnte, lässt ein Vergleich des Stromverbrauchs mit den Vorjahren keine Rückschlüsse auf eine effizientere Nutzung zu.

PM_St_Energie_Verbrauchsentwicklung_Food_900x600px_RGB

 

Foodhandel spart Strom

Im Lebensmittelhandel kann in 2020 trotz höherer Verkaufszahlen die Energieeffizienz gesteigert werden. Investitionen in effizientere Kältetechnik und weiterhin in LED-Beleuchtung tragen zu dem Ergebnis bei. Im Food-Handel macht der Stromverbrauch fast 80 Prozent des gesamten Energieaufwandes aus. Der Stromverbrauch pro Quadratmeter Verkaufsfläche sinkt von 318 auf 314 kWh und hat somit zu einer Reduzierung um 1,3 Prozent geführt. Bezogen auf die letzten fünf Jahre beträgt die Reduzierung des Verbrauchs fast fünf Prozent.

Der Stromverbrauch des Nonfoodhandels lässt sich wegen der besonderen Umstände im Coronajahr 2020 zwar nicht mit den Vorjahren vergleichen, lag aber, weil aufwendige Plus- und Minuskühlung wegfallen, bei weniger als einem Drittel des Food-Handels. 95 kWh fielen im Durchschnitt pro Quadratmeter an.

Vergleich der Betriebstypen

Alle Nonfood-Einzelhandelsformate, mit Ausnahme von Drogerie- und Baumärkten, waren im Corona-Jahr 2020 von gravierenden pandemiebedingten Schließungen betroffen. Vielfach hat sich dies mit existenziellen Konsequenzen für die Händler ausgewirkt. Insbesondere Unternehmen des Textil-, Schuh- und Sportfachhandels waren betroffen. In der Nonfood-Branche schwanken die Angaben zu Öffnungszeiten im Vergleich zum Vorjahr (2019) zwischen 40 und 85 Prozent. Die Schwankungen sind vor allem auf unterschiedliche Regelungen in den einzelnen Bundesländern zurückzuführen. Bei 40 Prozent Öffnungstagen im Vergleich zum Vorjahr wird die existenzielle Bedrohung besonders deutlich. Durchschnittlich hatten Nonfoodformate mit Ausnahme von Drogerie- und Baumärkten ihre Läden im Jahr 2020 nur zu 70 Prozent geöffnet.

PM_St_Energie_Verbrauch_Betriebstypen_900x650px_RGB

 

Not macht erfinderisch

Zumindest ein Drittel der Nonfoodhändler konnte seine Geschäfte zum Teil alternativ nutzen. Über die Hälfte der befragten Händler gaben an, dass die Schließungen nur einen geringen oder sogar gar keinen Einfluss auf den Stromverbrauch der Filialen gehabt haben, weil diese teilweise oder sogar vollständig alternativ genutzt wurden, z.B. für schon länger geplante größere Umbauten oder auch als Testzentren.

 

Die gesamte Studie Energiemanagement im Einzelhandel kompakt: Update zu zentralen Energiekennzahlen 2021. ist ab Januar 2022 im EHI-Shop erhältlich. Für EHI-Mitglieder ist die Studie kostenlos.

 

Grafiken als Download

 

Datenbasis
An der Befragung im Rahmen dieser Studie haben sich 62 Handelsunternehmen mit über 38.000 Filialen und über 60 Mio m² Verkaufsfläche beteiligt. 37 Prozent stammen aus dem Nonfood- und 63 Prozent aus dem Foodhandel.


Kontakt
Benjamin Chini, Projektleiter Energiemanagement, Tel: +49 (0)2 21/5 79 93-700, chini@ehi.org
Ute Holtmann, Leiterin Public Relations, Tel.: +49 (0)2 21/5 79 93-42, holtmann@ehi.org

 

Herausgeber
EHI Retail Institute e. V., Spichernstraße 55, 50672 Köln, www.ehi.org

 

Über das EHI
Das EHI Retail Institute ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für den Handel und seine Partner mit rund 80 Mitarbeitern. Sein internationales Netzwerk umfasst rund 850 Mitgliedsunternehmen aus Handel, Konsum- und Investitionsgüterindustrie sowie Dienstleister. Das EHI erhebt wichtige Kennzahlen für den stationären und den Onlinehandel, ermittelt Trends und erarbeitet Lösungen. Das Unternehmen wurde 1951 gegründet. Präsident ist Markus Tkotz, Geschäftsführer ist Michael Gerling. Die GS1 Germany ist eine Tochtergesellschaft des EHI und des Markenverbandes und koordiniert die Vergabe der Global Trading Item Number (GTIN, ehem. EAN) in Deutschland. In Kooperation mit dem EHI veranstaltet die Messe Düsseldorf die EuroShop, die weltweit führende Investitionsgütermesse für den Handel, die EuroCIS, wo neueste Produkte, Lösungen und Trends der IT- und Sicherheitstechnik vorgestellt werden sowie die China-in-store für den asiatischen Handel in Shanghai.


Ähnliche Meldungen

14.12.2021 Laden beim Handel: Shoppen und Strom tanken

Verbraucherbefragung zum Thema E-Mobilität im Handel  Die Ziele der neuen Bundesregierung im Bereich Elektromobilität sind hoch: Bis 2030 sollen rund 15 Millionen E-Autos auf deutschen Straßen

16.11.2021 Immer mehr gekühlte Waren im Supermarkt

EHI-Studie untersucht Kältetechnik im Lebensmittelhandel // Die Kühlung von Waren in Lebensmittelgeschäften ist Teil der systemrelevanten gesellschaftlichen Funktion der Lebensmittelversorgung.

12.05.2021 Handel bietet überwiegend Grünstrom

EHI-Whitepaper zu E-Mobilität im Handel 2021 erschienen // Immer mehr Elektroautos fahren auf deutschen Straßen, aber ihr Betrieb ist nur so klimaneutral wie der Strom, mit dem sie geladen

22.04.2021 Laden und Parken

EHI veröffentlicht Whitepaper zu E-Mobilität im Handel 2021 // Die Anzahl der E-Autos in Deutschland steigt rasant. Auf Deutschlands Straßen sind derzeit fast 570.000 Elektroautos

08.12.2020 Energieeffizient handeln

EHI-Studie untersucht Energiemanagement im Einzelhandel // Die Handelsketten aus der Region D-A-CH haben schon einen hohen Grad an Energieeffizienz erreicht. Bestandsfilialen der

26.11.2020 Energiesparen in Bau- und Supermarkt

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2020 // Für den Handel lohnen sich Konzepte zur Energie-Einsparung besonders an den Verkaufsstellen, denn der ressourcenschonende Einsatz von Energie

09.06.2020 Strom beim Shoppen

EHI-Whitepaper „Elektromobilität im Handel 2020 – Ladestationen auf Kundenparkplätzen“ // Während des Einkaufs das Elektrofahrzeug zu laden, ist 2020 kein Einzelfall mehr. Die Nutzung und

05.02.2020 Energie tanken beim Einkaufen

EHI-Leitfaden „Elektromobilität im Handel 2020 - Orientierungshilfe für den Aufbau von Ladeinfrastruktur“ // Auch wenn die ausgegebenen Ziele der Bundesregierung von 1 Mio. zugelassenen

28.11.2019 Intelligente Kooperation, monetäre Anreize und selbstlernende Anlagen

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2019 // Für den Handel ist der ressourcenschonende Einsatz von Energie inzwischen ein durchaus wettbewerbsentscheidender Aspekt. Dabei lohnen sich vor

27.11.2019 Handel investiert weiter in Energieeffizienz

EHI-Studie untersucht Energiemanagement im Einzelhandel // Die Handelsketten aus der Region D-A-CH laufen energieeffizienter, denn Anlagen sind stromsparend und in den Gebäuden erhöht sich die

31.01.2019 Solarzellen auf dem Supermarkt

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Im deutschen Handel spielt die Energiewende eine zunehmend wichtige Rolle. Viele Handelsunternehmen haben es sich zum Ziel

27.11.2018 Bewegung im Handel

EHI gründet Initiative E-Mobilität / E-Mobilität führt in Deutschland zur Zeit noch eher ein Schattendasein, dabei sind die Auswirkungen für den Handel sehr umfassend und die Notwendigkeit

27.11.2018 Steigende Kosten, konstanter Verbrauch

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Trotz verbrauchssteigernder Faktoren, die vor allem in neuen Ladenkonzepten begründet liegen, konnte der Nonfood-Handel seinen

17.01.2018 Energie für die Zukunft

EHI-Studie analysiert Maßnahmen zur Energieoptimierung im Handel / Für viele Händler gewinnt das Speichern überschüssiger Energie immer stärker an Bedeutung. Zumindest in Zukunft könnte das

30.11.2017 Preiswürdig: Neue Konzepte für Energieeffizienz

EHI verleiht Energiemanagement Awards (EMA) 2017 / Im Rahmen des EHI-Kongresses Energiemanagement im Einzelhandel wurden gestern Abend die EHI-Energiemanagement Awards 2017 (EMA) vergeben.